Rund 3.000 Blutkonserven benötigt der für den Landkreis verantwortliche Blutspendedienst des DRK täglich. Er ist auch in Zeiten von Corona auf Spenden angewiesen. Foto: toeytoey/StockAdobe

Rund 3.000 Blutkonserven benötigt der für den Landkreis verantwortliche Blutspendedienst des DRK täglich. Er ist auch in Zeiten von Corona auf Spenden angewiesen. Foto: toeytoey/StockAdobe

Landkreis 04.07.2020 Von Annika Büsching

DRK-Ortsvereine nehmen alle Hürden

Neue Lokale, Einbahnstraßen, Lunchpakete: Blutspendedienst lobt örtliche Akteure für Flexibilität und Kreativität

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juli 2020, 09:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen