Wassergewöhnung ist auch zu Hause möglich. Mit kleinen Hilfsmitteln wird die Badewanne zur ersten Station auf dem Weg zur sicheren Schwimmfähigkeit. Foto: DLRG-Ortsgruppe Nienburg

Wassergewöhnung ist auch zu Hause möglich. Mit kleinen Hilfsmitteln wird die Badewanne zur ersten Station auf dem Weg zur sicheren Schwimmfähigkeit. Foto: DLRG-Ortsgruppe Nienburg

Landkreis 15.03.2021 Von Die Harke

DLRG Online-Schulung für Eltern

Wassergewöhnung wird per Online-Seminar vermittelt

Nach wie vor sind die Schwimmbäder geschlossen. Seit mehr als einem Jahr sind nahezu keine Schwimmkurse mehr möglich. Die abzusehenden Folgen aus der Tatsache, dass kaum Kinder in diesem Zeitraum schwimmen lernen konnten, sind gefährlich.

„Wenn die Bäder öffnen, werden wir unser Bestes geben, dass sich die Pandemie so wenig wie möglich auf die Schwimmfähigkeit der Kinder in und um Nienburg auswirkt.“, sagt Meike Krusemeyer, Technische Leiterin der DLRG-Ortsgruppe Nienburg. „Wir planen deshalb jetzt schon, erarbeiten Konzepte für eine kontaktreduzierte Ausbildung und wollen wie im letzten Jahr notgedrungen erprobt auch wieder im Freibad Kurse anbieten.“

Um dann mit allen Kapazitäten (verfügbare Wasserflächen/-Zeiten und DLRG-Ausbilder und Ausbilderinnen) direkt in die Schwimmausbildung starten zu können, werden bei der Wassergewöhnung vorübergehend neue Wege gegangen, heißt es in einer Pressmitteilung.

Bisher gab es dafür eigenständige Kurse für Kinder ab drei Jahren, die vor den Schwimmkursen besucht werden konnten oder die in die etwas längeren Kombi-Schwimmkurse integriert waren. Ziel dieser Angebote ist das altersgerechte Kennenlernen des Bewegungsraumes Wasser, indem spielerisch Ängste abgebaut und Erfahrungen gesammelt werden. In einem zweiten Schritt lernen die Mädchen und Jungen, die Eigenschaften des Wassers für sich zu nutzen, sodass sie am Ende ohne Ängste und mit guten Vorerfahrungen in die Schwimmkurse starten können.

Alle Schwimmkurse und Wassergewöhnungskurse aus zwei Hallenbadsaisons über den Sommer nachzuholen, ist schlicht unmöglich.

Meike Krusemeyer, Technische Leiterin der DLRG-Ortsgruppe Nienburg

„Alle Schwimmkurse und Wassergewöhnungskurse aus zwei Hallenbadsaisons über den Sommer nachzuholen, ist schlicht unmöglich. Um vielen Kindern ein Erlernen des Schwimmens zu ermöglichen, werden wir uns auf die Schwimmkurse konzentrieren.“, sagt Meike Krusemeyer weiter. „Um die Kinder trotz dieser gewissermaßen erzwungenen Fokussierung auf die Schwimmkurse weiterhin gut auf das Erlernen des Schwimmens vorzubereiten, werden wir allen interessierten Eltern in Online-Seminaren so viel Wissen, Tricks und Kniffe an die Hand geben, wie wir können, damit die größten Teile der Wassergewöhnung zu Hause stattfinden können.“

Eine klare Altersempfehlung gibt es nicht. Grundsätzlich gilt, je früher Kinder mit dem nassen Element vertraut sind, umso besser. „Einem Start der gezielten Wassergewöhnung zu Hause steht also auch im Windelalter nichts im Wege“, teilt DLRG-Sprecher Hannes Reichert mit. Im Vordergrund müsse dabei natürlich immer die Sicherheit stehen. Kinder seien keine kleinen Erwachsenen. Für sie stelle das Wasser auch immer eine große Gefahrenquelle dar, auch in vielleicht unscheinbaren Situationen. „So können sich zum Beispiel. Kinder unter drei Jahren beim Hinfallen ins Wasser oftmals noch nicht selbst wieder aufrichten. Das Ertrinken ist damit schon in knietiefem Wasser, in der Badewanne, im Planschbecken oder sogar in Pfützen möglich.“ Neben den Möglichkeiten, Hinweisen und Tricks zur Wassergewöhnung in den eigenen vier Wänden gehöre daher auch ein kurzes „Briefing“ zu den Gefahren für Kinder zum Seminar.

Das erste Onlineseminar findet am 24. März statt und ist für Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Nienburg kostenlos. Für Nichtmitglieder wird eine Pauschale von fünf Euro erhoben. Die Anmeldung findet im Internet unter www.nienburg.dlrg.de statt. Zur Teilnahme wird dann lediglich noch ein internetfähiges Tablet, Handy oder anderes Endgerät benötigt. Weitere Termine sollen dann nach Bedarf folgen.

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2021, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.