Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha, Andreas Pullmann, Dieter Isensee (beide Wirker-Stiftung) und Volker Rohner, stellv. Museumsleiter freuen sich über die gelungene Restaurierung der „Judith“ (von links). Foto: Museum Nienburg

Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha, Andreas Pullmann, Dieter Isensee (beide Wirker-Stiftung) und Volker Rohner, stellv. Museumsleiter freuen sich über die gelungene Restaurierung der „Judith“ (von links). Foto: Museum Nienburg

Nienburg 19.02.2021 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

Dachbodenfund bekommt Ehrenplatz

Das Gemälde „Judith“ ist nach der Restaurierung wieder ins Museum Nienburg zurückgekehrt

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2021, 16:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen