Dank an Kusserow, Junack und Heckmann

Dank an Kusserow, Junack und Heckmann

Sabine Dubrow, Heike Ostermeyer und Wolfgang Sprock sind neu im Vorstand der Historischen Gesellschaft zu Nienburg. Historische Gesellschaft

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Historischen Gesellschaft zu Nienburg berichtete Präsident Klaus Lünstedt von einem guten Verlauf des vergangenen Jahres. So wurden wieder zwölf Veranstaltungen angeboten, darunter erstmalig eine sehr gut besuchte Radtour zum Brokeloher Rittergut mit Besuch des von Freytag'schen Gutes in Estorf, ein Sommerfest im Garten und Zeichensaal des Quaet-Faslem-Hauses in Nienburg und „Literarisches zur Weihnachtszeit“ statt einer Weihnachtsfeier.

Die Mitgliederzahl der Gesellschaft ist entgegen dem Trend erneut angestiegen. Roland Behrmann informierte über die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Zeitungen und erläuterte ausführlich das Programm für dieses Jahr. Der Kassenbericht von Schatzmeisterin Sabine Ritter-von Baross wurde einstimmig beschlossen, ebenso der Vorstand entlastet.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Sabine Dubrow (Pressearbeit), Heike Ostermeyer (Beisitzerin) und Wolfgang Sprock (Mitgliederbetreuung). Zuvor hatte Klaus Lünstedt den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Hans-Joachim Kusserow, Werner Junack und Jürgen Heckmann für ihr jahrelanges Engagement gedankt. Der neu gewählte Kassenprüfer Jürgen Hoppe wird zukünftig mit Hiltrud Harborth die Finanzen überwachen.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung präsentierte Stadt- und Kreisarchivarin Patricia Berger einige herausragende historische Kostbarkeiten in ihrem historischen Kontext.

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen stehen auf der Homepage der Historischen Gesellschaft zu Nienburg unter der Adresse www.historische-nienburg.de.