Auch bei der Firma Eastman wurde fleißig für Weihnachten im Schuhkarton gesammelt. Das Foto zeigt Jeanine Hahn und Svenja Schuto. Kipka

Auch bei der Firma Eastman wurde fleißig für Weihnachten im Schuhkarton gesammelt. Das Foto zeigt Jeanine Hahn und Svenja Schuto. Kipka

Nienburg 02.12.2017 Von Die Harke

Dank an alle Unterstützer

Rund um Nienburg wurden 722 Pakete für „Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt

Das Nienburger Team der weltweiten Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ hat sein jährliches Endkontrolltreffen gehabt. Dieses Jahr kamen rund um Nienburg 722 liebevoll gepackte Schuhkartons und 1250 Euro Barspenden für Kinder in Moldawien von Nienburger Bürgern und Bürgerinnen zusammen.

„Ein ganz großes Dankeschön des Teams geht an alle Annahmestellen, die schon sehr lange oder auch ganz neu mit dabei sind, ohne die wir keine Möglichkeit hätten zu bestehen“, schreibt Ann-Christin Kipka.

„Wir danken dem Nienburger Packteam, unserem Fahrer und der Kirchengemeinde in Langendamm, die uns seit vielen Jahren mit ihren Räumlichkeiten unterstützt. Ohne die Unterstützung der vielen Personen und Unternehmen wäre diese Aktion nicht möglich“, heißt es weiter.

Folgende Förderer des Projekts waren in diesem Jahr dabei: Blumenladen Plorin aus Nienburg, Classic-Tankstelle in Drakenburg, Tierärztliche Klinik Barkhoff in Nienburg, der [DATENBANK=3521]Posthof Nienburg[/DATENBANK], Schuhmode Bomhoff aus Liebenau; Meerbach-Apotheke aus Nienburg, die Thalia-Buchhandlung in Nienburg, Marion Artner aus Landesbergen, Dr. Andreas Vahlbruch aus Liebenau sowie [DATENBANK=6410]Elvira Flaig[/DATENBANK] aus Nienburg.

Weitere Unterstützer waren die Stadt Nienburg, das Finanzamt, die Firmen Avacon, Eastman, Ardagh Glas, real Nienburg, E-Center Lustfeld, Sparkasse Nienburg und die Weserdruckerei Stolzenau.

Ein weitere Dank geht an den Rotaract-Club für die Organisation der Aktion „Kauf eins mehr“, an die Strickerinnen, das Kindergottesdienst Team Rodewald und den Kultur- und Ideen-Treff Marklohe. Die Spenden, die nicht für die Aktion geeignet waren, werden an die Nienburger Tafel und das [DATENBANK=6541]CJD[/DATENBANK] weitergeleitet, schreibt das Weihnachten-im-Schuhkarton abschließend.

Ein liebevoll gepackter Schuhkarton. Kipka

Ein liebevoll gepackter Schuhkarton. Kipka

Insgesamt sind rum um Nienburg 722 Schuhkartons für die Kinder in Moldawien zusammengekommen. Kipka

Insgesamt sind rum um Nienburg 722 Schuhkartons für die Kinder in Moldawien zusammengekommen. Kipka

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.