Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Kolumnen 16.09.2017 Von Edda Hagebölling

Das Blaue muss ins Rote

Eigentlich sollten Sie auf dieser Seite einen Bericht vorfinden, in dem die Organisatoren des Altstadtfestes noch einmal in groben Zügen das bevorstehende Mega-Event erklären. Doch irgendwie sind die Herren [DATENBANK=658]Nienburg-Service[/DATENBANK] und die HamS dann doch nicht mehr zusammengekommen. Das Altstadtfest wird deswegen nicht weniger gut besucht sein. Zum einen berichten meine Kollegen schon seit Wochen über musikalische Highlights und amüsante Randerscheinungen. Zum anderen gibt es unzählige Zeitgenossen, denn im Grunde die Info genügt: Es ist wieder Altstadtfest. Genau zu wissen, wann welche Gruppe wo spielt, ist für sie nicht der Hauptgrund, sich immer am letzten kompletten September-Wochenende in Nienburg einzufinden. Sie wollen einfach nur Spaß haben und nette Leute treffen.

Dennoch versteht es sich von selbst, dass die HamS ihre Leserinnen und Leser nicht unvorbereitet auf Nienburgs fünfte Jahreszeit loslässt. Der heutigen Ausgabe liegt der kleine handliche Flyer bei, der bequem in jede Tasche passt und daher auch vor Ort noch zu Rate gezogen werden kann.

Auf dieser Seite lesen Sie stattdessen einen Bericht über die [DATENBANK=3296]Nienburger Tafel[/DATENBANK]. Auch nicht gerade unwichtig. Bis zu 6500 Menschen kommen Monat für Monat zu den Ausgabestellen, um sich mit den Lebensmitteln einzudecken, die gerade vorrätig sind. Aktuell werden ganz dringend patente Fahrer gesucht.

Doch noch einmal zurück zum 58515. Dieses Mal endet die Großveranstaltung am Tag der Bundestagswahl. „Das Blaue muss ins Rote.“ Diese Weisheit nehmen diejenigen mit, die am 24. September verhindert sind und darum bereits Briefwahl gemacht haben. Soll heißen: Der – nicht unterschriebene – Stimmzettel muss zunächst in den blauen Briefumschlag. Sodann gilt es, diesen zusammen mit dem – unterschriebenen – Wahlschein in den roten Umschlag zu stecken und diesen – zugeklebt – in die Post zu geben oder gleich vor Ort abzuliefern. Ganz schön tricky ;-)

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.