Helge Nußbaum DH

Helge Nußbaum DH

11.10.2015 Von Helge Nußbaum

Das Karussell dreht sich

Das Münchener Oktoberfest ist seit vorletztem Wochenende beendet und auch in Hannover auf dem Schützenplatz stehen seit gestern Abend die Karusselle still. Dafür dreht sich jetzt wieder ein anderes Karussell: Das der Fußballtrainer. Wenn die Herbstblätter von den Bäumen fallen, trifft es auch meist die ersten Übungsleiter. Wenn die sportlichen Erfolge ausbleiben, müssen die Trainer bald gehen. Diese Schritte haben nun in der 2. Bundesliga auch die „Löwen“ aus München und der SC Paderborn vollzogen. Routinier Benno Möhlmann soll 1860 München vor dem Absturz in die Drittklassigkeit bewahren, Bundesliga-Absteiger SC Paderborn ist nach nicht einmal vier Monaten schon wieder auf Trainersuche. Die Ostwestfalen trennten sich einen Tag nach dem 0:1 beim Tabellenletzten MSV Duisburg von dem erst zu Saisonbeginn verpflichteten Breitenreiter-Nachfolger Markus Gellhaus.

Auch in England geht‘s hoch her: Beim FC Liverpool musste Brendan Rodgers nach gut drei Jahren seinen Hut nehmen, bekanntlich übernahm Dortmund-Darling Jürgen Klopp den Posten; sein geplantes Sabbatjahr endete damit nach nur vier Monaten. Am Freitag witzelte er auf der Pressekonferenz in Liverpool zur Begrüßung: „Zuerst muss ich mich entschuldigen für mein Englisch, aber eigentlich wäre ich jetzt im Urlaub.“

Doch nicht nur die Trainer sind bisweilen überrascht von ihrem Rauswurf, manchmal schauen auch die Vereine sparsam aus der Wäsche. Im Nachbarkreis traf es gerade den Regionalligisten BSV Rehden unverhofft. Coach Alexander Kiene kündigte seinen Vertrag von einem Tag auf den anderen und schloss sich dem Ligakonkurrenten TSV Havelse an. Der Klub reagierte verärgert über Kienes Vorgehensweise. Doch machen es die Vereine nicht ähnlich, wenn sie einen Übungsleiter austauschen? Verträge sind oftmals nichts mehr wert im Fußball, das bestätigt sich immer häufiger.

Von den Turbulenzen in Rehden profitiert sogar ein Kreisverein. Denn auf Platz eins der Bezirksliga steht jetzt wieder der SV BE Steimbke, da die U23 des BSV überraschend mit 1:2 beim FC Sulingen verlor.

Das Karussell dreht sich

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2015, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.