Rebecca Göllner Die Harke

Rebecca Göllner Die Harke

12.04.2016

Das Leiden der Vereine

Der Schützenverein Sudhalenbeck und Umgebung hat in dieser Woche das für Samstag geplante Schützenfest abgesagt. Das zweite Jahr infolge. „Mangels Beteiligung“, wie Manfred Adam, Schriftführer des Vereins, erklärt. Es würde an jungen und aktiven Mitgliedern fehlen. Ein Problem, das nicht nur in Sudhalenbeck bekannt ist. Viele Vereine im Landkreis haben Nachwuchssorgen. Auch der Schützenverein Balge hat zu kämpfen. Vor Jahren schon haben sich die Vereine Balge und Sebbenhausen dazu entschieden, ein gemeinsames Schützenfest zu feiern. Nur so ist zu gewährleisten, dass ausreichend Besucher kommen und später kein dickes Minus auf dem Vereinskonto steht.

Adam nennt als weiteren Grund für die geringe Beteiligung mehrere Hauseigentümerwechsel in Sudhalenbeck und Neulohe. Die Zugezogenen seien meist nicht im Verein oder hätten daran kein

Interesse. Meines Erachtens ist es aber für Neubürger häufig schwer, sich ins Dorfleben zu integrieren. Viele bleiben immer die „Neuen“, auch wenn sie schon mehrere Jahre dort leben. Da muss sich beiderseitig geöffnet werden – von den „Einheimischen“ und von den Zugezogenen.

Um die Jugend zu erreichen, müssen die Vereine sich ebenfalls einiges einfallen lassen. Sie ist geprägt von der andauernden Berieselung der Medien und steht ständig unter Strom. Da scheint ein einfacher Übungsabend im Vereinsheim zu öde. Leider.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.