Die Corona-Zeit offenbart manche Tücken der Technik. Foto: ivandanru - stock.adobe.com

Die Corona-Zeit offenbart manche Tücken der Technik. Foto: ivandanru - stock.adobe.com

Hoya 20.07.2020 Von Holger Lachnit

Das Wunder im Container

Guten Tag!

Die Papierfabrik Smurfit Kappa aus Hoya ist ein tolles Unternehmen. Vor allem in Sachen Corona-Schutz haben sich die Verantwortlichen mächtig ins Zeug gelegt. Das kann nicht hoch genug gelobt werden. Allerdings sorgten die umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen kürzlich dafür, dass ich einen Termin bei Werksleiter Andreas Noss nur mit deutlicher Verspätung wahrnehmen konnte.

Was war geschehen? Zunächst bekam ich vom Pförtner einen Besucherausweis ausgehändigt. Es folgte das obligatorische Ausfüllen eines Zettels mit Kontaktdaten. Dann – so dachte ich – wäre der Weg frei aufs Werksgelände. Aber nein: „Gehen Sie bitte in den Container dort drüben und stellen Sie sich auf die gelb markierte Fläche“, wies mich der freundliche Pförtner an.

Im Container war nichts bis auf eine Kamera an der Decke und ein Monitor. (Noch) lächelnd postierte ich mich wie angewiesen. Dann wurde der Bildschirm plötzlich rot. „Körpertemperatur 37,7. Kein Zutritt!“, lautete der Alarm. Nur bis 37,5 Grad sei der Zutritt erlaubt. Hilflos wandte ich mich an den Pförtner. Da sei nichts zu machen, sagte er. Aber ich solle doch ein paar Minuten an der frischen Luft bleiben und dann noch einmal in den Container gehen. Gesagt, getan. An meiner Körpertemperatur änderte das jedoch nichts. Wieder war alles rot.

Der Pförtner griff daraufhin zum kontaktlosen Thermometer und scannte meine Stirn ab: 36,8 Grad. Na also, auf ins Werk, dachte ich. Doch weit gefehlt: „Erst müssen Sie in den Container“, wies mich mein neuer Bekannter an. Der geneigte Leser wird’s erahnen: 37,7 Grad, alles rot! Also stellte ich mich (inzwischen innerlich kochend) für weitere Minuten in den ziemlich kühlen Wind. Und dann geschah das Wunder: 37,5 Grad, grüner Bildschirm. Hurra!

Bitte halten Sie Abstand, damit Sie gesund bleiben.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2020, 05:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.