Die Geschichte von Lizzy, der kleinen Winterhexe, ist ab dem kommenden Samstag im Dorfgemeinschaftshaus Linsburg zu erleben. Foto: Bühnenzwerge Grinderwald

Die Geschichte von Lizzy, der kleinen Winterhexe, ist ab dem kommenden Samstag im Dorfgemeinschaftshaus Linsburg zu erleben. Foto: Bühnenzwerge Grinderwald

Linsburg 02.02.2020 Von Die Harke

Das böse Wetterweib Gertrude

Bühnenzwerge der Speeldeel Grinderwald laden ein zu „Lizzy, die kleine Winterhexe“ in Linsburg

Missmutig über seine langweiligen Hilfsjobs versucht Wintertroll Kasimir auf der Schneehöhe endlich selbst einmal Schnee zu zaubern – und erschafft damit ungewollt eine mehr als quirlige Winterhexe.

Die wuselige Lizzy bringt sogleich nicht nur das Gleichgewicht auf der Schneehöhe und im Sonnental ordentlich durcheinander, nein noch schlimmer, sie gerät in die Fänge des bösen Wetterweibs Gertrude, das sie für ihre perfiden Pläne nutzen will, um die Welt in ein ewiges Grau zu stürzen und alle Jahreszeiten, Farben und wärmenden Sonnenstrahlen endgültig abzuschaffen.

Hier können nur noch der Winterkönig und die Königin Sonne mit vereinten Kräften helfen – nicht zu vergessen die tollpatschige Eisbrigade von General Eisfuß und die Kinder im Publikum, die tatkräftig mithelfen, um die spannende Geschichte zu einem guten Ende zu bringen.

Ein weiteres sehr charmantes Mitmach-Stück aus der Feder von Christina Stenger, voll liebevoll gezeichneter Figuren, Witz und Abenteuerlust.

Die Bühnenzwerge der Speeldeel Grindwald spielen das Stück „Lizzy, die kleine Winterhexe“ am 9., am 15. und 16. sowie am 22. Februar jeweils um 15.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Linsburg. Kaffee und Kuchen gibt es ab 15 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf im Dorfladen Linsburg. Kinder zahlen fünf, Erwachsene sieben Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2020, 11:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.