Wartet in der laufenden Saison noch auf einen Podestplatz: Viktoria Rebensburg. Foto: Frank Gunn/The Canadian Press/AP/dpa

Wartet in der laufenden Saison noch auf einen Podestplatz: Viktoria Rebensburg. Foto: Frank Gunn/The Canadian Press/AP/dpa

Courchevel 17.12.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Das bringt der Wintersport am Dienstag

Der Dienstag steht im Zeichen der Skifahrer: In Courchevel geht es im Riesenslalom der Damen um Weltcup-Punkte, die Skicrosser machen Station in Arosa.

SKI ALPIN Weltcup in Courchevel, Frankreich Riesenslalom Damen 1. Durchgang - 10.30 Uhr (BR-Fernsehen/Eurosport) 2. Durchgang - 13.30 Uhr (BR-Fernsehen/Eurosport) Im Riesenslalom wartet Viktoria Rebensburg noch auf einen Podestplatz - der Weltcup in Courchevel ist der dritte Anlauf in diesem Winter. Vor einem Jahr wurde sie in dem französischen Wintersportort Zweite. „Die Erinnerungen sind also positiv, und ich möchte auch dieses Jahr ein gutes Rennen im Riesenslalom fahren“, sagte sie im Vorfeld. Außer Deutschlands bester Skirennfahrerin schickt der Deutsche Skiverband noch Marlene Schmotz und Lena Dürr an den Start. SKI FREESTYLE Weltcup in Arosa, Schweiz Skicross Damen und Herren, 17.00 Uhr Außer Florian Wilmsmann kann bislang keiner der deutschen Skicrosser mit dieser Saison zufrieden sein. Die Routiniers Heidi Zacher und Daniel Bohnacker fahren ihren eigenen Ansprüchen hinterher und haben in den bisherigen drei Weltcups nie auch nur das Halbfinale erreicht. Zur Halbzeit der Cross Alps Tour mit sechs Rennen an vier Orten binnen 17 Tagen geht es in der Schweiz nun darum, noch vor Weihnachten wieder in die Spur zu kommen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Dezember 2019, 07:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.