Dahlmeier wird sich im Rahmen des Show-Wettkampfes in der Arena auf Schalke von den Biathlon-Fans verabschieden. Foto: Sven Hoppe/Archivbild

Dahlmeier wird sich im Rahmen des Show-Wettkampfes in der Arena auf Schalke von den Biathlon-Fans verabschieden. Foto: Sven Hoppe/Archivbild

Berlin 28.12.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Das bringt der Wintersport am Samstag

 - In Oberstdorf wollen sich zwölf Deutsche für das erste Springen der Vierschanzentournee qualifizieren. In einem Fußball-Stadion verabschiedet sich eine Biathlon-Olympiasiegerin von ihren Fans. Im italienischen Bormio geht es für die Abfahrer um Weltcup-Punkte.

Die Übersicht über den Wintersport am Samstag: SKISPRINGEN Vierschanzentournee, Oberstdorf Einzel, Herren Qualifikation 16.30 Uhr (ARD und Eurosport) Der Höhepunkt des Skisprung-Winters beginnt im beschaulichen Allgäu. In Oberstdorf sind heute gleich zwölf deutsche Athleten gefordert, die erste Hürde Qualifikation zu nehmen und sich für das erste Tournee-Einzel am Sonntag (17.30 Uhr/ARD und Eurosport) zu qualifizieren. Als deutscher Top-Springer gilt Karl Geiger, der in jedem Wettkampf bislang eine Platzierung unter den ersten Sieben geschafft hat. Top-Favorit ist der japanische Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi. SKI ALPIN Weltcup in Bormio, Italien Abfahrt Herren 11.30 Uhr (ARD und Eurosport) Weltcup in Lienz, Österreich Riesenslalom Damen 1. Durchgang 10.15 Uhr (ARD und Eurosport) 2. Durchgang 13.30 Uhr (ARD und Eurosport) Die eisige und brutale Stelvio-Piste in Bormio verlangt den Skirennfahrern bei der Abfahrt alles ab. Nach der verkürzten Version am Freitag geht es heute über die volle Distanz. Thomas Dreßen ist der vielversprechendste Kandidat des Deutschen Skiverbands, aber nicht unbedingt ein Fan der Strecke. Viktoria Rebensburg dagegen kommt mit dem im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindendem Riesenslalom in Lienz meistens gut zurecht und hat bei den beiden letzten Auflagen 2015 und 2017 jeweils einen Podestplatz geholt - ein Sieg gelang ihr aber noch nicht. SKILANGLAUF Tour de Ski, Weltcup, Lenzerheide/Schweiz Massenstart, Damen, 10 km, freier Stil, 12.45 Uhr (Das Erste und Eurosport) Massenstart, Herren, 15 km, freier Stil, 14.15 Uhr (Das Erste und Eurosport) Nach zwei Etappen am Wochenende im Schweizer Lenzerheide führt die Tour de Ski in diesem Jahr über Toblach nach Val di Fiemme (beide Italien), wo sie mit dem Anstieg auf die Alpe Cermis am 5. Januar endet. Der Deutsche Skiverband erwartet keine Topplatzierungen. Saisonhöhepunkte werden Ende Februar/Anfang März die Rennen in Oslo und Lathi sein. Sie dienen als Test für die zur gleichen Zeit im folgenden Winter stattfindenden WM-Rennen in Oberstdorf. Den ersten Ausfall musste Teamchef Peter Schlickenrieder noch vor dem Start verkraften. Valentin Mättig fehlt wegen einer Erkältung, eine Nachnominierung für das ursprünglich zwölfköpfige Team gibt es nicht. BIATHLON Show-Wettkampf auf Schalke, 17.50 Uhr (ARD) Ein allerletztes Mal noch steht Laura Dahlmeier als Biathletin im Rampenlicht. Beim Spektakel im Fußballstadion auf Schalke wird sich die 26-Jährige heute (17.50 Uhr/ARD) über ein halbes Jahr nach ihrem überraschenden Rücktritt als Aktive von den Fans verabschieden. Nachdem Erik Lesser erkrankt absagen musste, läuft Dahlmeier mit Philipp Nawrath.Informationen zur Vierschanzentournee Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes Biathlon auf Schalke

Zum Artikel

Erstellt:
28. Dezember 2019, 06:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.