Für Karl Geiger geht es beim Weltcup im österreichischen Hinzenbach um wichtige Punkte im Kampf ums Gelbe Trikot. Foto: Arne Dedert/dpa

Für Karl Geiger geht es beim Weltcup im österreichischen Hinzenbach um wichtige Punkte im Kampf ums Gelbe Trikot. Foto: Arne Dedert/dpa

Lahti 26.02.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Volles Programm im finnischen Lahti, zweiter Slalom am Gudiberg in Garmisch-Partenkirchen. Auch an diesem Sonntag gibt es reichlich Wintersport-Programm. Für Karl Geiger geht es ums Gelbe Trikot.

Skispringer Karl Geiger kämpft weiterhin um die Gesamtführung, Spezialist Linus Straßer um das Podest beim zweiten alpinen Slalom in Garmisch-Partenkirchen. Die Kombinierer wollen nach einem ernüchternden Teamsprint ebenfalls zurück unter die besten Drei kommen. SkispringenWeltcup in Lahti, Finnland 16.00 Uhr: Einzelspringen der Männer (ARD und Eurosport) Weltcup in Hinzenbach, Österreich 13.40 Uhr: Einzelspringen der Frauen (ARD) Karl Geiger gegen Ryoyu Kobayashi heißt das Duell, das den Weltcup der Skispringer bis zum Saisonende prägen dürfte. Der deutsche Skiflug-Weltmeister und Japans Olympiasieger trennen derzeit nur zwölf Punkte im Kampf ums begehrte Gelbe Trikot. Am Freitag war  Geiger knapp vor seinem Dauer-Widersacher gelandet. Auch Markus Eisenbichler ist im abschließenden Lahti-Einzel ein Kandidat fürs Podium. Die Frauen treten in Hinzenbach ohne Katharina Althaus an und lagen in den beiden bisherigen Wettkämpfen deutlich zurück. Ski alpinWeltcup in Garmisch-Partenkirchen, Deutschland 9.10 Uhr: Slalom, Herren, 1. Durchgang (ARD und Eurosport) 12.30 Uhr: Slalom, Herren, 2. Durchgang (ARD und Eurosport) Weltcup in Crans-Montana, Schweiz 10.00 Uhr: Abfahrt, Damen (ARD und Eurosport) Nach Rang sechs am Samstag nimmt Slalom-Spezialist Linus Straßer beim zweiten Heimrennen am Gudiberg das Podium ins Visier. Die Saison könnte bislang kaum spannender sein. In den bisherigen sieben Slalom-Weltcups dieses Winters gab es sieben unterschiedliche Sieger. Straßer, der kurz vor Olympia das Nachtrennen in Schladming gewann, ist einer von ihnen. Für die Damen steht in Crans-Montana die zweite Abfahrt des Wochenendes an. Die Starnbergerin Kira Weidle, die am Freitag im Training gestürzt war und am Samstag deshalb auf einen Start verzichtet hatte, will dann wieder dabei sein. Nordische KombinationWeltcup in Lahti, Finnland 10.15 Uhr: Skispringen (Eurosport 2) 15.25 Uhr: Zehn Kilometer Langlauf (ARD und Eurosport) Pech in Peking, Pech in Lahti: Für Terence Weber liefen die vergangenen Wochen nicht besonders gut. Erst wurde der 25-Jährige bei den Winterspielen in China positiv auf das Coronavirus getestet und verpasste alle drei olympischen Wettbewerbe. Beim ersten Rennen nach der Quarantäne stürzte Weber dann am Samstag im Teamsprint und verlor so alle Chancen auf einen Podiumsplatz. An diesem Sonntag wollen Weber und seine deutschen Teamkollegen um Olympiasieger Vinzenz Geiger und Rekord-Weltmeister Eric Frenzel den Sprung aufs Podest schaffen. LanglaufWeltcup in Lahti, Finnland 11.30 Uhr: 10 Kilometer klassisch Frauen (Eurosport 2) 13.30 Uhr: 15 Kilometer klassisch Männer (Eurosport) Olympiasiegerin Katharina Hennig tritt in ihrer Lieblingsdisziplin an. Die zehn Kilometer liegen der Oberwiesenthalerin genauso wie die klassische Technik. Kann Hennig die Konkurrenz nach dem Olympia-Coup mit Victoria Carl ein weiteres Mal überraschen, diesmal im Weltcup? Bei den Männern sind die Athleten von Teamchef Peter Schlickenrieder eher in der Außenseiterrolle.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2022, 22:01 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.