Stefan Luitz ist vor dem Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen nicht in Topform. Foto: Anthony Anex/KEYSTONE/dpa

Stefan Luitz ist vor dem Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen nicht in Topform. Foto: Anthony Anex/KEYSTONE/dpa

Garmisch-Partenkirchen 02.02.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Das bringt der Wintersport am Sonntag

In Garmisch-Partenkirchen steht der Riesenslalom der Herren an, im japanischen Sapporo hoffen die deutschen Skispringer um Karl Geiger auf ein gutes Ergebnis.

Die heutige Übersicht des Wintersportprogramms: SKI ALPIN Weltcup Garmisch-Partenkirchen, Bayern Riesenslalom, Herren 10.30 Uhr 1. Durchgang (ZDF und Eurosport2) 13.30 Uhr 2. Durchgang (ZDF und Eurosport2) Weltcup in Krasnaja Poljana, Russland Super-G, Damen 09.00 Uhr (Eurosport2 und ab 13.00 Uhr ZDF Zusammenfassung) Nach dem Abfahrtserfolg von Thomas Dreßen stehen die Chancen auf einen Heimsieg im Riesenslalom nicht ganz so gut. Stefan Luitz hat zwar schon ein Weltcup-Rennen gewonnen, ist vor dem Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen aber nicht in Topform. Außer ihm schickt der Deutsche Skiverband noch drei weitere Fahrer an den Start und hofft trotz einer schwierigen Wettervorhersage für erneut gute Werbung in eigener Sache. 2025 möchte die Stadt WM-Gastgeber sein, die Vergabeentscheidung fällt im Mai. Die Damen hoffen derweil in Russland auf ein Rennen. Die Abfahrt am Samstag war abgesagt worden, am Sonntag steht ein Super-G auf dem Programm. Starten sollen unter anderem Kira Weidle und Viktoria Rebensburg. SKI NORDISCH, SKISPRINGEN Weltcup, Sapporo, Japan Einzel Großschanze, Männer 02.00 Uhr 1. Durchgang (Eurosport 2, ab 11.00 Uhr ZDF Zusammenfassung) Weltcup in Oberstdorf, Deutschland Einzel Großschanze, Damen 15.30 Uhr 1. Durchgang (ZDF und Eurosport 2) Nach der Windlotterie am Samstag hofft Karl Geiger in Japan nun auf faire Bedingungen. Nachdem er als Elfter das Gelbe Trikot des Weltcup-Gesamtführenden an den Österreicher Stefan Kraft verlor, muss er nun wieder punkten, um nicht allzu weit ins Hintertreffen zu geraten. Am Samstag hatten die Windbedingungen in kürzester Zeit von gut bis sehr schlecht und wieder zurück gewechselt. So war es auch für die besten Springer teilweise unmöglich, erfolgreich zu performen - so erwischte es auch den Japaner Ryoyu Kobayashi. Stephan Leyhe will nach Platz fünf seine gute Leistungen bestätigen. Vor der Heimkulisse in Oberstdorf hoffen die deutschen Skispringerinnen endlich wieder auf einen Podestplatz. Am Samstag war Juliane Seyfarth als beste Deutsche Achte geworden. NORDISCHE KOMBINATION Weltcup in Seefeld, Österreich Einzel, Herren 12.00 Uhr Sprung (ZDF und Eurosport 2) 14.40 Uhr 15-Kilometer-Lauf (ZDF und Eurosport 2) Auch am dritten Wettkampftag des prestigeträchtigen Seefeld-Triples geht der Sieg nur über den Norweger Jarl Magnus Riiber. Der 22 Jahre alte Ausnahmekönner hat bereits die ersten beiden Entscheidungen gewonnen und führt diese Einzelwertung ebenso souverän an wie den Gesamtweltcup. Der Deutsche Vinzenz Geiger will nach zwei Podestplätzen - am Freitag war er Zweiter und am Samstag Dritter - seine tolle Form bestätigen und erneut auf das Podium. Vielleicht schafft das auch Eric Frenzel, mit vier Siegen Rekordgewinner der 2014 eingeführten Veranstaltung. BOB Weltcup in St. Moritz, Schweiz Viererbob, Männer 10.00 Uhr 1. Durchgang (ZDF ab 11.55 Uhr) Nach seiner Niederlage am Samstag im Zweier will Doppel-Olympiasieger und Rekordweltmeister Francesco Friedrich im großen Schlitten zurückschlagen. Am Samstag hatte er nach drei Double-Siegen im Weltcup gegen Johannes Lochner den Kürzeren gezogen. Im Vierer feierte Friedrich zuletzt drei Siege in Serie, Lochner war dreimal Zweiter hinter dem Sachsen geworden. RODELN Weltcup in Oberhof, Deutschland Einsitzer Frauen und Staffel, Mixed 09.30 Uhr Einsitzer Frauen, 1. Durchgang (ab 11.30 Uhr ZDF) 10.55 Uhr Einsitzer Frauen, 2. Durchgang 13.00 Uhr Staffel, Mixed (Zusammenfassung ca. 16.10 Uhr ZDF) Die deutschen Rodler wollen beim Heim-Weltcup in Thüringen nachlegen. Nach den Siegen von Johannes Ludwig bei den Männern und Tobias Wendl und Tobias Arlt im Doppelsitzer am Samstag stehen die Rennen der Frauen und die abschließende Team-Staffel an. Julia Taubitz hatte zuletzt die beiden Rennen in Sigulda gewonnen und damit die Führung im Gesamt-Weltcup übernommen. Die Wettkämpfe in Oberhof sind die Generalprobe für die Weltmeisterschaften auf der Olympia-Bahn von Sotschi in zwei Wochen. Im Weltcup stehen anschließend noch Rennen in Winterberg und Berchtesgaden-Königssee an.Weltcup-Wertung Ski Alpin Homepage Skiweltverband FIS Nachrichten zu den Alpinen auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes Alpin-Athleten Deutscher Skiverband Homepage Weltverband IBU Kurzbiografien der Deutschen Biathleten Rennkalender Biathlon-Weltcup Informationen zum deutschen Biathlon-Team Der Weltcup-Kalender der Skispringer Neuigkeiten zu den deutschen Skispringern Der Weltcup-Kalender der Nordischen Kombination Neuigkeiten zu den deutschen Kombinierern Der Weltcup-Kalender der Langläufer Neuigkeiten zu den deutschen Langläufern Offizielle Homepage des Eislauf-Weltverbandes ISU Biografien der internationalen Eiskunstläufer Neuigkeiten zum internationalen Eiskunstlauf Homepage der Deutschen Eislauf-Union Homepage Bob- und Skeleton-Weltverband Homepage Bob- und Schlittenverband für Deutschland Eisschnelllauf-Weltcup Zeitpläne und Ergebnisse Steckbriefe deutscher Eisschnellläufer Steckbriefe deutscher Shorttracker

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2020, 07:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.