14.04.2013

„Das ist die Rolle meines Lebens“

Karl Dall ist „Der Opa“ am 28. April im Nienburger Theater auf dem Hornwerk

Nienburg. „Das ist die Rolle meines Lebens“, schwärmt der Entertainer und Komiker Karl Dall, der am Sonntag, 28. April, um 15 Uhr das Ein-Personen-Stück „Der Opa“ unter der Regie von Corny Littmann im Nienburger Theater zeigt. „Der Opa“ stammt aus der Feder des isländischen Erfolgsautors Bjarni Haukur Thorrson („Hi Dad“), der mit seinen Stücken das Publikum in vielen Ländern begeistert. Er selbst wollte Karl Dall in der Rolle des Opas sehen, der dieses Angebot mit großer Freude und Begeisterung annahm. Karl Dall hatte sich bereits seit Jahren von seinen eigenen Bühnenprogrammen verabschiedet. Doch nun schlägt er wieder zu. Das Ergebnis ist ein Volltreffer der Unterhaltungskunst.

Ein Mann beschließt nach Jahren harter Arbeit, Ferien auf den Kanarischen Inseln zu machen. Er glaubt sich im Paradies. Ein paar Minuten nach dem Einchecken bittet eine junge Frau ihren Begleiter aufzustehen, um diesem Mann seinen Platz anzubieten. Da merkt er, dass er an einem Punkt ohne Wiederkehr angekommen ist. Alt geworden, so dass es die Menschen sehen können. Und das auch noch in einem anderen Land.

Karten (17 bis 23 Euro) sind noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 87-3 56. Last-Minute-Tickets für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es für fünf Euro ab 30 Minuten vor Beginn an der Kasse im Theater.

Für Abonnenten der Tageszeitung Die Harke gilt der Harke-Abo-Rabatt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.