Helge Nußbaum DH

Helge Nußbaum DH

Nienburg 28.01.2017 Von Helge Nußbaum

Das ist doch „zum Vergessen“

„Das Vergessen ist der Verlust von Erinnerung. Der Mensch vergisst über die Zeit hinweg kontinuierlich, wobei die Geschwindigkeit und der Umfang des Vergessens von vielen Faktoren abhängig sind, unter anderem vom Interesse, von der Emotionalität der Erinnerung und ,Wichtigkeit‘ der Information (Essentielles vor Details)“, so beschreibt die freie Enzyklopädie Wikipedia das Wort „Vergessen“.

Nun würde ich von mir nicht unbedingt behaupten, ich sei sehr vergesslich, ab und an trifft es mich dann doch. Vor allem bei der Flut an Informationen, die man heutzutage per Internet oder auf jedwede Art bekommt, scheint es schier unmöglich, sich alles zu merken. Ich bin zum Beispiel sehr schlecht darin, mir Geburtstage zu merken, ich schaffe es gerade mal, mir die Daten meiner engsten Familienmitglieder einzuprägen. Mein zweitkleinster Neffe Lasse macht es sich da einfach. Er weiß jedenfalls genau, wann er Geburtstag hat und sagte mir beim „FußballmännerAbend“ mit Pizza ganz stolz: „Helge, ich habe immer nach dir Geburtstag.“ Aha, so genau wollte ich es gar nicht wissen. Kurz darauf schlief der kleine Hannover 96-Fan bei Bayern München gegen Freiburg noch vor der Halbzeit auf meinem Schoß ein.

Als Sportredakteur kommt man viel rum im Kreisgebiet. Überall trifft man Leute, hält hier ein Schwätzchen, klönt da mal mit einem Zuschauer oder einem der sportlichen Protagonisten. In Uchte beim Bezirksliga-Fußball sprach mich vor einiger Zeit Friedhelm Siemann an, der Vater von Uchtes Fußballer Fabian Siemann und von Schamerlohs Ex-Spielerin Mareike Siemann. Seine Bitte: Ich sollte meine Eltern grüßen. Als er neulich meine Eltern traf, hakte er nach – und wurde enttäuscht.

Lieber Friedhelm, es war keine böse Absicht, erst recht kein Vorsatz, sondern vermutlich eine Folge des fortschreitenden Alters – ich habe es schlichtweg vergessen. Entschuldige!

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.