Sie sind die designierten Nachfolger von Enno Schomerus, Detlef Schiller und Cord Meyer (von links).

Sie sind die designierten Nachfolger von Enno Schomerus, Detlef Schiller und Cord Meyer (von links).

02.08.2015

Das neue Führungs-Trio ist gut vorbereitet

Mit dem Zeltlager endet die Ära Schiller - Schomerus - Meyer

Landkreis. Wenn am heutigen Sonntag das 37. Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Uchte endet (siehe Seite 4), dann endet auch die Ära des Führungstrios Detlef Schiller, Enno Schomerus und Cord Meyer als Lagerleiter. Es steht schon seit längerem fest das sich die Drei beim außerordentlichen Kreisjugendfeuerwehrtag am 10. Oktober nicht zur Wiederwahl stellen. Die künftige Führung steht bereits in den Startlöchern, muss aber noch offiziell gewählt werden. Mario Hotze von der Jugendfeuerwehr Buchhorst – Behlingen der noch die Stabstelle inne hat wird Detlef Schiller beerben. Für den Stöckser Cord Meyer stellt sich Andreas Ohling aus Eystrup zur Wahl. Ohling den meisten als „Olsen“ bekannt war einige Jahre als Kassenwart für die Finanzen zuständig. Die Nachfolge von Enno Schomerus wird Tristan Müller aus der Jugendfeuerwehr Münchehagen antreten. Mit 29 Jahren wird Tristan dann das Küken der Führungscrew sein. Im diesjährigen Kreiszeltlager hat das künftige Führungstrio bereits Verantwortung übernommen und im Wechsel mit den „Alten“ die Morgenrunde geleitet oder den LvD-Dienst (Lagerleiter vom Dienst) übernommen.

Werden als neues Führungs-Trio gehandelt: Andreas Ohling aus Eystrup, Mario Hotze von der Feuerwehr Buchhorst-Behlingen und Tristan Müller aus Münchehagen (von rechts).

Werden als neues Führungs-Trio gehandelt: Andreas Ohling aus Eystrup, Mario Hotze von der Feuerwehr Buchhorst-Behlingen und Tristan Müller aus Münchehagen (von rechts).

Zum Artikel

Erstellt:
2. August 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.