Die angehenden Tischlergesellen und die Jury für den Wettbewerb „Die gute Form“ hinter dem Siegerstück, einem Schreibtisch von Svea Springborn (Mitte). Foto: Lüers-Grulke

Die angehenden Tischlergesellen und die Jury für den Wettbewerb „Die gute Form“ hinter dem Siegerstück, einem Schreibtisch von Svea Springborn (Mitte). Foto: Lüers-Grulke

Nienburg 01.07.2022 Von Sabine Lüers-Grulke

Tischlerinnung Nienburg

Das schönste Gesellenstück hat eine Frau gebaut

Einmal im Jahr stellt die Tischlerinnung Nienburg die Gesellenstücke der angehenden Tischler und Tischlerinnen aus. Sie sind der einzige Handwerksberuf, der ein solches Stück herstellen muss. Die besten Möbelstücke dürfen am Wettbewerb „Die gute Form“ teilnehmen. Bis 12. Juli sind sie im Rathaus Nienburg zu sehen.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2022, 16:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen