Windkraft spaltet: Die einen betonen die umweltfreundliche Energiegewinnung, andere empfinden die bis zu 200 Meter hohen Windräder der neuesten Generation als „Landschaftsverschandeler“ und verweisen auf die Beeinträchtigungen für die Anlieger durch Geräuschemissionen und Schattenschlag.

Windkraft spaltet: Die einen betonen die umweltfreundliche Energiegewinnung, andere empfinden die bis zu 200 Meter hohen Windräder der neuesten Generation als „Landschaftsverschandeler“ und verweisen auf die Beeinträchtigungen für die Anlieger durch Geräuschemissionen und Schattenschlag.

07.01.2010

„Dass dort etwas hinkommt, ist amtlich“

Windenergie Bauausschuss des Fleckens Diepenau spricht sich für Korrekturen im überarbeiteten RROP aus

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen