Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Frankfurt/Main 07.10.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

US-Jobbericht setzt Dax stark unter Druck

Der Dax hat am Freitag weiter nachgegeben und damit seinen zur Wochenmitte eingeschlagenen Abwärtskurs fortgesetzt. Dabei hatten vor dem Wochenende robuste US-Arbeitsmarktdaten den Druck auf die Kurse noch verstärkt. Der deutsche Leitindex beendete den Handelstag mit einem Abschlag von 1,59 Prozent auf 12.273,00 Punkte. Dank des starken Laufs am Montag und Dienstag ergibt sich auf Wochensicht dennoch ein Plus von mehr als einem Prozent. Auch der MDax der mittelgroßen Unternehmen knickte nach den US-Daten deutlich ein und schloss 2,13 Prozent tiefer bei 22. 530,96 Zählern. Der US-Jobbericht sei erneut eher eine Bestätigung für den aggressiven Straffungskurs der Notenbank Fed gewesen und nicht wie erhofft ein Argument dafür, an diesem in absehbarer Zeit etwas zu ändern, schrieb Konstantin Oldenburger von CMC Markets. Der „eisige Wind“ für die Aktienmärkte aus steigenden Zinsen, einer weiter hohen Inflation und einer möglichen Rezession lasse nicht nach.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.