Die Mitglieder des Dachvereins Holte-Langeln freuen sich über den Defibrillator. Foto: Dachverein Holte-Langeln

Die Mitglieder des Dachvereins Holte-Langeln freuen sich über den Defibrillator. Foto: Dachverein Holte-Langeln

Holte 20.11.2019 Von Die Harke

Defibrillator für Dorfgemeinschaftshaus

Im Januar Einweisungs-Termin für alle Interessierten

Das Dorfgemeinschaftshaus in Holte-Langeln hat ab sofort einen Defibrillator („Defi“). Jetzt wurde der „Defi“ offiziell in Betrieb genommen. Dieses Gerät ist im Flur des Dorfgemeinschaftshauses angebracht. Wird der „Defi“ geöffnet, werden alle Aktivitäten vollautomatisch angesagt. Sind die Elektroden am Körper des Kranken angebracht, gibt das Gerät alle notwendigen Maßnahmen für die Herz-Lungen-Wiederbelebung akustisch vor. Es überprüft die Herzfrequenz und gibt bei Bedarf eigenständig gezielte Stromstöße ab.

„Wir sind dankbar, dass wir das Gerät nun haben – wünschen uns und hoffen aber, dass wir es nicht einsetzen müssen“, betonte Ernst Schlüter, Vorsitzender des Dachvereins Holte-Langeln bei der Übergabe und Einweisung des neuen Defibrillators für die Mitglieder des Dachvereins im Dorfgemeinschaftshaus in Holte-Langeln: „Sollte der Notfall tatsächlich aber irgendwann eintreten, werden wir mit dem „Defi“ vielleicht ein Menschenleben retten können“, so Schlüter weiter.

Das Gerät wurde von Karl-Heinz Horstmann gespendet. Für ihn handelt es sich dabei um eine Herzensangelegenheit. Er setzt den „Defi“ in seiner Firma ein und hat sogar ein Gerät zu Hause, dies soll auch für die Nachbarschaft zugänglich gemacht werden.

Im Januar nächsten Jahres wird die Handhabung des „Defis“ für alle Interessierten im DGH demonstriert. Termin ist der 15.Januar 2020 um 19 Uhr. An einer lebensgroßen Puppe kann dann auch die Herzdruckmassage ausgiebig geübt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2019, 14:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.