Dekorierte Fenster: Gewächshaus ist der Hingucker

Dekorierte Fenster: Gewächshaus ist der Hingucker

Zurzeit zieren eine Frau, die ihr Theaterstück einübt, und ein Feuerwehrmann im Einsatz die Schaufenster der ehemaligen Gärtnerei Holthus in Lemke. Die neuen Besitzer Claudia und Ralf Bohnhorst machen‘s möglich. Foto: Uwe Schiebe

Autofahrer bremsen ab, Radfahrer verdrehen den Kopf und Fußgänger bleiben stehen in der Rathausstraße in Lemke. Zu einem Hingucker haben sich mittlerweile die Schaufenster der ehemaligen Gärtnerei Holthus schräg gegenüber vom Rathaus entwickelt.

Blumen und Pflanzen kann man dort schon lange nicht mehr kaufen. Doch in den beiden Schaufenstern gibt es immer was zu bestaunen. Vor elf Jahren haben Claudia und Ralf Bohnhorst aus Nienburg das Anwesen gekauft. Die beiden haben sich sofort in Lemke wohl gefühlt und gut eingelebt.

Wer auf dem Dorf lebt, der nimmt auch am Vereinsleben teil. Claudia Bohnhorst spielt seit einigen Jahren bei den Heimatspielen Marklohe auf der Freilichtbühne und auch beim Wintertheater mit. Für Ralf Bohnhorst, von Beruf Feuerwehrmann, war sofort klar, dass er sich bei der Feuerwehr engagiert.

Auch wenn die ehemaligen Geschäftsräume der Gärtnerei leer stehen, werden die Schaufenster regelmäßig dekoriert. Nicht nur zu Weihnachten oder Ostern. Zurzeit ist in einem Schaufenster ein Feuerwehrmann in Einsatzkleidung auf dem Fahrrad unterwegs. Im anderen Fenster übt eine junge Dame fleißig ihre Rolle für die nächste Freiluftsaison der Heimatspiele.

„Es ist schon eine tolle Sache, dass die beiden von Nienburg aufs Land ziehen und sich dann so im Dorf engagieren“, betont Feuerwehrpressewart Uwe Schiebe.

„Es ist verständlich, dass Claudia und Ralf Bohnhorst mit den leer stehenden Schaufenstern ein wenig Werbung für ihre Hobbys machen. Die Schaufenster werden regelmäßig passend zur Jahreszeit mit viel Herzblut dekoriert“, so Schiebe weiter.

Claudia Bohnhorst versicherte ihm gegenüber, dass es zwar Arbeit mache, dass aber der Spaß an der Sache überwiege.