Die Rutsche im Münchehäger Freibad ist weithin sichtbar. Foto: Stadt Rehburg-Loccum

Die Rutsche im Münchehäger Freibad ist weithin sichtbar. Foto: Stadt Rehburg-Loccum

Münchehagen 31.05.2017 Von Die Harke

„Delfin“ und „Dino“ selten allein

Am Sonnabend startet das Freibad Münchehagen in die Saison

Am Sonnabend, 3. Juni, öffnet das [DATENBANK=5145]Freibad Münchehagen[/DATENBANK] seine Pforten und bietet von 8 bis 21 Uhr Wasserspaß für kleine und große Gäste. Am Eröffnungstag wird für Kinder eine Hüpfburg aufgebau und es wird auch der Spielmobil der [DATENBANK=5957]DLRG[/DATENBANK] vor Ort sein. Seit einigen Jahren wird das Badewasser in allen Becken auf mindestens 22 Grad Celsius beheizt. Die 1.000 Quadratmeter Wasserfläche verteilt sich auf ein Schwimmer-, ein Nichtschwimmer,- ein Rutschen- und ein Babybecken. Außerdem lädt eine große Liegewiese zum Verweilen ein. Für die kleinen und etwas größeren Gäste ist nach wie vor die 100 Meter lange Riesenrutschbahn – ihres Zeichens die längste im Landkreis Nienburg – eine Attraktion.

Der aufgepumpte „Delfin“ und der „Dinosaurier“, die bei warmen Temperaturen durchs Nichtschwimmerbecken treiben, bleiben meistens nicht lange allein. Schnell ziehen die fünf Meter langen und eineinhalb Meter hohen „Riesentiere“ die Aufmerksamkeit der kleinen Badegäste auf sich. Die können im Freizeitbad Münchehagen an allen Ecken und Enden nach Herzenslust spielen und planschen.

Ein wenig ruhiger geht es im Schwimmerbecken zu. Dort ist Platz für all diejenigen Gäste, die in Ruhe ihre Bahnen ziehen möchten. Außerhalb des Wassers bietet die 2.000 Quadratmeter große Liegewiese beste Bedingungen für packende Volleyball- und Fußballpartien oder einfach zum Faulenzen. Zudem kann Tischtennis gespielt werden. Für das leibliche Wohl sorgt das Team der Cafeteria.

Die Eintrittspreise gelten wie im Vorjahr unverändert: ein Euro für Kinder, 2,50 Euro für Erwachsene. Im Juni öffnet das Bad seine Pforten: von Montag bis Donnerstag jeweils von 10 bis 20 Uhr, am Freitag von 10 bis 21 Uhr, sonnabends und sonntags zwischen 8 und 21 Uhr. Die Öffnungszeiten von Juli bis September sehen etwas anders aus: montags bis freitags von 10 bis 21 Uhr und sonnabends und sonntags zwischen 8 und 21 Uhr; „die Öffnungszeiten können dem Wetter entsprechend angepasst werden“, heißt es dazu aus der Rehburger Stadtverwaltung.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.