09.09.2012

Dem Diebstahl entgegenwirken: ADFC codiert Fahrräder

Den Diebstahl von Fahrrädern entgegenwirken will der ADFC mit mehreren Codieraktionen in der Stadt und im Landkreis Nienburg. „Die gut sichtbare Markierung schreckt Gelegenheitsdiebe ab, weil der Eigentümer relativ leicht ermittelt werden kann“, schreibt der Allgemeinde Deutsche Fahrrad-Club. Die nächste Codieraktion des Verbandes findet am kommenden Freitag, 14. September, am „Radhaus am Rathaus“ in der Langen Straße in Nienburg statt. Von 15 bis 18 Uhr bietet das Codierteam des Fahrrad-Clubs die Registrierungsmöglichkeit an. Vorgelegt werden müssen für die Codierung der Kaufbeleg für das Fahrrad und der Personalausweis. Die Gebühren betragen acht Euro. Für ADFC-Mitglieder fallen keine Kosten an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Codiert wird per Klebecodierung, sodass auch Fahrräder mit Carbonrahmen gekennzeichnet werden können. Auf dem Foto bringt Gerd Hustedt vom ADFC-Codierteam den Spezialaufkleber deutlich sichtbar am Rahmen an.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.