Landkreis 24.10.2018 Von Die Harke

Dem Fachkräftemangel begegnen

Industrie- und Handelskammer (IHK) fördert Weiterbildungen

Rund 215 betriebliche Qualifizierungen hat die IHK Hannover im Landkreis über ihren Weiterbildungsfonds bunterstützt. Jede fünfte zielte nach Angaben der IHK auf den Aufbau technischer Fähigkeiten und Wissen im Bereich der Digitalisierung. Der Weiterbildungsfonds ist jetzt bis Ende 2019 verlängert worden. „Zwei Drittel unserer Mitgliedsunternehmen haben Probleme, geeignete Fachkräfte auf dem Markt zu finden. Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter hat durch den wachsenden Fachkräftemangel eine ganz neue Priorität bekommen“, sagt Prof. Günter Hirth, Leiter Berufsbildung der IHK Hannover.

„Der Arbeitsmarkt ist geprägt von stetiger Veränderung und stetigem Wandel. Die Tage, in denen eine Person ihr gesamtes Arbeitsleben lang einer Tätigkeit nachgeht, sind längst vorbei. Um den stetigen Veränderungen im Arbeitsleben zu begegnen und die Mitarbeitermotivation sowie deren Bindung an das Unternehmen zu steigern, ist ständige Mitarbeiterqualifikation unerlässlich“, sagt Andreas Raetsch, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Nienburg. Er ruft die Betriebe im Landkreis auf, den Weiterbildungsfonds der IHK mit Zuschüssen von 50 bis 75 Prozent der Lehrgangskosten weiter zu nutzen.

Die Förderbedingungen seien relativ einfach: Unternehmen, die zur IHK Hannover gehören, können einen Zuschuss für einen Firmenmitarbeiter beantragen. Wichtig ist, dass das Antragsformular der IHK einen Tag vor Lehrgangsbeginn zugeht und dass es sich um eine berufsbezogene Qualifizierung handelt, die mindestens 200 Euro netto kostet. Auch innerbetriebliche Maßnahmen, die von Externen durchgeführt werden, und berufsbezogene Fremdsprachenkurse können gefördert werden. Pro Jahr kann ein Unternehmen höchstens 3000 Euro erhalten.

Nicht gefördert werden Maßnahmen zur Erholung, Unterhaltung, für den Sport oder für sonstige private Zwecke, den Erwerb und Erhalt von Führerscheinen sowie die Teilnahme an Coachings, Supervision, Messen, Kongressen und Fachtagungen. DH

Antragsformulare und Fördergrundsätze sind unter www.hannover.ihk.de/weiterbildungsfonds zu finden.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.