Marlies Wienert von der Alzheimer-Gesellschaft lädt zum Basiskursus ein. Alzheimer-Gesellschaft

Marlies Wienert von der Alzheimer-Gesellschaft lädt zum Basiskursus ein. Alzheimer-Gesellschaft

Landkreis 07.03.2017 Von Die Harke

Demenz verstehen und begegnen

Alzheimer-Gesellschaft bietet Basiskursus an

Einen Basiskurs Demenz unter dem Titel „Demenz verstehen und verständnisvoll begegnen“ bietet die Alzheimer-Gesellschaft Landkreis Nienburg an. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung: Herr Müller ist wieder im Supermarkt unterwegs und möchte Schokolade kaufen. Man sieht ihn hier fast täglich und immer ist es die Schokolade, die ihn anzieht. Geld hat er nicht dabei, doch das weiß er nicht. Mit dem Bus ist er bis Steyerberg gefahren, obwohl er in Lemke wohnt. Was ist zu tun? Wie können Verkäufer, Bus-, Taxifahrer, Nachbarn den Menschen mit demenziellen Veränderungen Hilfestellung geben und ihnen dabei würdevoll begegnen?

Demenz – eine Diagnose, von der allein in Deutschland circa 1,6 Millionen Menschen betroffen sind. Es handelt sich dabei um einen Oberbegriff für Veränderungen der Hirnleistungsfähigkeit, die verschiedenste Ursachen haben können. Aufgrund der höheren Lebenserwartung gibt es insbesondere immer mehr ältere Menschen mit der sogenannten Altersdemenz. Damit wird es künftig auch wahrscheinlicher, dass immer mehr Menschen, zum Beispiel als Angehörige oder aber auch im Berufsalltag, mit Demenzerkrankten zu tun haben werden.

Aufgrund der mit dem Krankheitsbild einhergehenden Hilflosigkeit und Schutzbedürftigkeit ist ein respektvoller und einfühlsamer Umgang mit dem Betroffenen besonders wichtig. Dazu bedarf es des Wissens um dessen seelisches Erleben. Um dieses Wissen zu erlangen, bietet die Alzheimer-Gesellschaft Landkreis Nienburg im Rahmen der bundesweiten Initiative „Demenz-Partner“ Basiskurse an. Hier werden Kenntnisse über das Krankheitsbild Demenz und sich daraus ergebende Verhaltens- und Kommunikationsweisen vermittelt.

Die Kurse sind kostenfrei und richten sich in diesem Jahr insbesondere an Verkäufer, Bus- und Taxifahrer, die in ihrem Berufsalltag immer öfter auf Menschen mit Demenz treffen. Aber auch alle sonstigen Interessierten sind herzlich willkommen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Ein erster Basiskurs findet am Donnerstag, 16. März, von 18 bis 20 Uhr in Nienburg, Ziegelkampstraße 20, statt. Ein weiterer Kurs ist für Montag, 15. Mai, in Leese, Oehmer Feld 1, geplant.

Für weitere Informationen und Anmeldungen stehen die Mitarbeiter der [DATENBANK=3496]Alzheimer-Gesellschaft in Nienburg[/DATENBANK] zur Verfügung unter Telefon (05021) 9034181.

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.