Reinhard Plate und Dieter Neuhäuser. Ursula Carus

Reinhard Plate und Dieter Neuhäuser. Ursula Carus

Loccum 22.05.2018 Von Die Harke

„Den Frühling hörbar machen“

„Musik zur Einkehr“ Sonntag in Loccum

„Musik zur Einkehr“ heißt es wieder am 27. Mai um 17.30 Uhr im Kloster Loccum Mit dem Titel „Den Frühling hörbar machen“ bricht die Camerate Calenberg nach Loccum auf mit dem Versprechen, den Frühling hörbar zu machen. In ihrem Gepäck bringen sie Musik von Joh. Joachim Quantz, Joseph Haydn Severio Mercadante, Gaetano Donizetti, Gabriel Fauré, Claude Debussy und anderen mit. Die Musikerinnen und Musiker bringen filigrane und doch raumfüllende Klänge in die Loccumer Klosterkirche.

Die Camerata Calenberg wurde vor Jahren von dem ehemaligen Stiftskantor Reinhard Plate in Wunstorf gegründet. Es ist ein professionelles Solistenensemble mit Dieter Neuhäuser und Reinhard Plate, Flöte, Ute Poschmann Violoncello und Winfried Hummel, Harfe, das reichlich Erfahrung in Kirche und Konzert gesammelt hat.

Der Eintritt an der Tageskasse kostet sieben Euro, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren sind frei.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.