„Good News“ sínd Sonntag in Loccum zu hören. Good News

„Good News“ sínd Sonntag in Loccum zu hören. Good News

Loccum 18.09.2019 Von Die Harke

Den Kirchraum mit Gesang erfüllen

Chor „Good News“ am Sonntag in der Loccumer Klosterkirche bei der „Musik zur Einkehr“

Am 22. September um 17.30 Uhr tritt der Chor „Good News“ aus Isernhagen mit einer Mischung aus Gospel- und Popmusik in der Klosterkirche Loccum auf. Im Vordergrund der Vokalmusik stehen nach Angaben der Veranstalter sowohl amerikanische Lobpreislieder als auch Arrangements im Stil der Worship Songs, entsprechend dem deutschen „Lobpreis und Anbetung“. Traditionell orientierte Stücke, von John Rutter, London, gehören ebenso ins Repertoire wie eine breit gefächerte Auswahl aus Songs von den Beatles, Bruno Mars, Abba, Robbie Williams oder der Gruppe Queen. So würden Lieder wie „Look at the World“, „Come, Let Us Sing“, „Stand By Me“ und u.a. ein Abba Medley zu hören sein.

Durch Pastorin Birgit Birth, Geschäftsführerin im Kloster Loccum, entstand eine Verbindung zum Kloster Loccum. So sei die Idee entstanden, in der Klosterkirche aufzutreten und den Kirchraum mit ausgewählten Gesangsstücken zu erfüllen. Seit 1981 treffen sich Gospelbegeisterte in der Christophorus-Kirche Altwarmbüchen. In diesen Jahren der musikalischen Arbeit entwickelte sich „Good News“ Isernhagen beständig weiter. Der Schwerpunkt des mittlerweile umfangreichen Repertoires verschiebe sich leicht vom Bereich Gospel und Spiritual, zu einem ansehnlichen Bestand an Blues-, Jazz- und Popstücken.

2008 hat Björn Vüllgraf die musikalische Leitung übernommen. besteht. Hauptberuflich ist er beim Polizeiorchester Niedersachsen engagiert und leitet dort die Bigband. Am Klavier begleitet den Chor schon seit Jahren der Pianist Helge Adam. „Die Interpretationen der weltbekannten Songs und eigenen Arrangements des Chorleiters lassen einen anregenden Nachmittag erwarten“, heißt es abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2019, 21:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.