"Peterchens Mondfahrt": zweimal in Nienburg.

"Peterchens Mondfahrt": zweimal in Nienburg.

01.02.2015

Den Mondmann bezwingen

Zwei Vorstellungen von „Peterchens Mondfahrt“ am 18. Februar im Nienburger Theater

Nienburg. In der Reihe „Theater für Kinder“, unterstützt von der Sparkasse Nienburg, ist am Mittwoch, dem 18. Februar, um 10 und um 16 Uhr auf der Hornwerkbühne das Stück „Peterchens Mondfahrt“ nach dem Kinderbuch von Gerdt von Bassewitz zu erleben. Und darauf können sich die kleinen und großen Zuschauerinnen und Zuschauer freuen: Seit Generationen lebt das Geschlecht der Sumsemanns mit einem Makel. Jeder Maikäfer dieser Familie kommt mit nur fünf Beinchen auf die Welt. Denn einst hat ein Holzdieb mit seiner Axt dem Urururgroßvater Sumsemann das sechste Beinchen abgetrennt. Die Fee der Nacht verbannte den Dieb für seine Tat auf den Mond - und mit ihm das verloren gegangene Beinchen. Doch der andauernde Kummer der Maikäferfamilie rührt die Fee so, dass sie Abhilfe verspricht. Wenn ein Sumsemann wohlerzogene und mutige Kinder findet, die niemals ein Tier gequält haben, dann darf er mit ihnen die Reise auf den Mond wagen und das Beinchen wiederholen. Und so kommt es, dass ein brummender summender Maikäfer plötzlich in einem Kinderzimmer landet und von dort mit Begleitung auf große Fahrt geht, erst zur Sternenwiese, zum Sandmann, zur Blitzhexe und anderen, die ihnen beistehen werden, den Mondmann zu bezwingen.

Gerdt von Bassewitz’ anrührend poetische Geschichte erschien 1915 erstmals als Kinderbuch und entwickelte sich schnell zu einem Klassiker der Kinderliteratur.

Karten sind noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, Telefon (0 50 21) 87-2 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail unter theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr, freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. DH

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.