Die Deponie ist ab dem 26. April nur über die K3 / K46 (Verbindung zwischen Nienburg und Stöckse) erreichbar. Foto: BAWN

Die Deponie ist ab dem 26. April nur über die K3 / K46 (Verbindung zwischen Nienburg und Stöckse) erreichbar. Foto: BAWN

Steimbke 21.04.2021 Von Die Harke

Deponie nicht über B 214 zu erreichen

Straße bis Ende Mai wegen Bauarbeiten gesperrt / Ab Juni Abschnitt bis zur K 51 fertig

Ab Montag, 26. April, wird auf der Bundesstraße 214 im Abschnitt zwischen dem Nienburger Ortsausgang und Steimbke parallel zu den laufenden Forstarbeiten mit der Ausführung von Straßenbauarbeiten begonnen. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Nienburg mit.

„Hierfür muss die B214 (außerorts) im Zeitraum vom 26. April bis voraussichtlich Ende Mai ab Ortsausgang Nienburg für jeglichen Verkehr voll gesperrt werden. Die bisher ermöglichte Durchfahrt durch diesen Baustellenbereich – bis zur K46 oder K51 – ist dann nicht mehr möglich. Die Mülldeponie (BAWN) ist ab dem 26. April nur noch über die K3 / K46 (Krähe) erreichbar. Dieser Streckenabschnitt zwischen Nienburg Ortsausgang und K51-Sonnenborstel soll ab Anfang Juni fertig sein und dann wieder dem allgemeinen Verkehr zur Verfügung gestellt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Sobald die laufenden Arbeiten im Bereich Spange / B214 (B215-Spange / B214 „Celler Straße“ bis einschließlich „Am Mußriedegraben) fertig gestellt sind, werden die Tätigkeiten dann Richtung stadtauswärts aufgenommen. Über den Ablauf/Verkehrsführung wird rechtzeitig berichtet“, teilt die Straßenbaubehörde mit.

„Der überörtliche Verkehr wird während dieser Zeitdauer weiterhin über die bereits bestehende, ausgeschilderte Umleitung zwischen Rodewald, Rethem und Nienburg geführt.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, die Stadt Nienburg und die Forstämter bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit.“

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2021, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.