Sven Joskowiak von der Mittelweser-Touristik GmbH mit den Klassifizierungsschildern der Privatzimmerklassifizierung (links) und der Deutschen Hotelklassifizierung (rechts). Mittelweser-Touristik

Sven Joskowiak von der Mittelweser-Touristik GmbH mit den Klassifizierungsschildern der Privatzimmerklassifizierung (links) und der Deutschen Hotelklassifizierung (rechts). Mittelweser-Touristik

Landkreis 02.09.2017 Von Die Harke

Der Blick auf die Sterne

Klassifizierungen von Unterkünften sollen Gästen in der Mittelweser-Region die Wahl erleichtern

Durch die Klassifizierung von Hotels, Privatzimmern und Ferienwohnungen wird in der Mittelweser-Region ein Beitrag zur Angebots- und Serviceverbesserung geleistet. Sie eröffnet den Beherbergungsbetrieben durch eine deutlichere Produktpositionierung verbesserte Absatzchancen und garantiert dem Gast eine zusätzliche Angebotstransparenz. In- und ausländische Gäste verlangen eine verlässliche Übersicht. Unterschieden wird die Klassifizierung gewerblicher und privater Unterkünfte. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) bietet seit Herbst 1996 mit dem Markenprodukt „Deutsche Hotelklassifizierung“ ein bundesweit einheitliches Klassifizierungssystem auf freiwilliger Basis an. Objektive Kriterien wie Zimmerausstattung und Dienstleistungsangebot werden bewertet.

Die Beherbergungsbetriebe werden in fünf Sterne-Kategorien eingeteilt (Tourist, Standard, Komfort, First Class, Luxus). Die Deutsche Hotelklassifizierung bringt zusätzliche Angebotstransparenz und Sicherheit, da der Gast bei einem klassifizierten Betrieb bereits vor seiner Ankunft weiß, welche objektiven Leistungen und Angebote das Hotel ihm bieten wird. Die Mittelweser-Touristik ist Mitglied der „Bewertungskommission Hotelklassifizierung“ des [DATENBANK=3730]Dehoga Niedersachsen[/DATENBANK], das heißt sie kann die Klassifizierung gewerblicher Unterkunftsbetriebe (ab zehn Betten) in der Region durchführen.

Unter der Schirmherrschaft von HOTREC – Hospitality Europe, haben die Hotelverbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn die Hotelstars Union gegründet. Seitdem sind insgesamt 17 europäische Länder der Sternefamilie beigetreten. Die Partnerschaft offeriert eine harmonisierte Hotelklassifizierung mit gemeinsamen Kriterien und Richtlinien in den teilnehmenden Ländern. Mit mehr Transparenz und Sicherheit für den Hotelgast fördert die Hotelstars Union die Reputation und Qualität der Hotellerie in den Mitgliedsländern.

Die Klassifizierung von Ferienwohnungen, -häusern und Privatzimmern des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) wird ebenfalls seit 1996 bundesweit umgesetzt. Sie ergänzt die Klassifizierung gewerblicher Betriebe. Der DTV hat hierzu die Kriterien entwickelt. Dabei werden die Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Privatzimmer anhand eines rund 180 Merkmale umfassenden Kriterienkataloges bewertet.

Neben der Erfüllung von Mindeststandards, wie zum Beispiel der Infrastruktur des Objektes, den Räumlichkeiten, sowie der Qualität der Ausstattung werden Zusatzleistungen wie Spülmaschine, Sauna und Serviceangebote, wie etwa persönliche Gästebetreuung, Fahrradverleih oder Brötchenservice in die Bewertung einbezogen.

Die DTV-Sterne (von einem Stern bis zu fünf Sternen) dienen als verlässliches und einheitliches Kriterium, um die Qualität des Angebots zu kennzeichnen. Die Klassifizierung gilt für drei Jahre. Die Mittelweser-Touristik GmbH hat vom Deutschen Tourismusverband die nötige Lizenz erworben, um Privatquartiere (unter zehn Betten) zu klassifizieren.

Bei Interesse an einer Klassifizierung und weitere Informationen: Mittelweser-Touristik, Lange Straße 18, 31582 Nienburg, Telefon (05021)917630, E-Mail: info@mittelweser-tourismus.de, Internet: www.mittelweser-tourismus.de

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.