Wolfgang Borbe (65) aus Gifhorn: „Ich war seit 240 Tagen nicht mit dem Wohnmobil unterwegs– seit Herbst vergangenen Jahres. Am Freitag hatte ich dann bei der Mittelweser-Touristik angerufen, ob der Platz offen hätte. Da konnten die mir das noch nicht genau sagen. Als ich dann am heutigen Montag gehört habe, dass wieder offen ist, bin ich losgefahren. Ich freue mich unglaublich, wieder unterwegs sein zu können. Meine Frau ist dieses Mal nicht dabei, aber mein Hund ,Oscar‘. Den corona-Test habe ich zu Hause in Gifhorn gemacht. Und hier in Nienburg gibt es erst einmal eine VW-Currywurst. Ich habe lange für VW gearbeitet. Von Nienburg geht es weiter nach Bad Essen.“Foto: Stüben

Wolfgang Borbe (65) aus Gifhorn: „Ich war seit 240 Tagen nicht mit dem Wohnmobil unterwegs – seit Herbst vergangenen Jahres. Am Freitag hatte ich dann bei der Mittelweser-Touristik angerufen, ob der Platz offen hätte. Da konnten die mir das noch nicht genau sagen. Als ich dann am heutigen Montag gehört habe, dass wieder offen ist, bin ich losgefahren. Ich freue mich unglaublich, wieder unterwegs sein zu können. Meine Frau ist dieses Mal nicht dabei, aber mein Hund ,Oscar‘. Den corona-Test habe ich zu Hause in Gifhorn gemacht. Und hier in Nienburg gibt es erst einmal eine VW-Currywurst. Ich habe lange für VW gearbeitet. Von Nienburg geht es weiter nach Bad Essen.“Foto: Stüben

Nienburg 07.06.2021 Von Sebastian Stüben

Der Duft von Freiheit und Currywurst

Wohnmobilisten genießen nach Wiedereröffnung den ersten Tag auf Nienburger Stellplatz seit November

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juni 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen