Stefan Schwiersch DH

Stefan Schwiersch DH

Landkreis 10.12.2017 Von Stefan Schwiersch

Der Fluch der Ergebnisse

Guten Tag

Tun Sie mir bitte den Gefallen und behandeln diese Konversation vertraulich. Denn würde meine liebe Frau erfahren, wie viel Geld ich in bisher durch die Teilnahme an einem Bundesliga-Ergebnistippspiel verbrannt habe, würde sie mir vermutlich das Taschengeld kürzen. Es ist zum Mäusemelken: Da konterkarieren diese 18 Bundesligisten Woche für Woche meine auf einem Höchstmaß an Bauchgefühl basierenden Ergebnistipps und erzielen die abstrusesten Ergebnisse – wer tippt bei Schalke gegen Köln schon auf 2:2?! Und bremsen mich herunter auf Position 24 in der 50-köpfigen Runde.

Pro Spieltag zahlt jeder Teilnehmer drei Euro, die Spieltagsbesten erhalten anschließend eine kleine Ausschüttung; am Saisonende kann es sich für die Toptipper ganz schön lohnen. Meine Ausbeute im bisherigen Saisonverlauf: genau null Tagessiege. Aber es geht ja gar nicht ums Geld, es geht doch um Fußballsachverstand. Und es schlägt nunmal aufs Gemüt, wenn man sich nach 14 Spieltagen hinter Tischtennisspielerinnen und Sport-Theoretikern einordnet.

Es bleiben jedoch kleine Momente des Trostes. Zum Beispiel, dass der notorische 2:1-Tipper Bernd Papenhausen, Trainer der Erichshagener Fußballerinnen, noch knapp hinter mir steht. Oder dass mein Altliga-Teamgefährte Frank Mainka auf Platz 34 umhertorkelt. Dass unser freier Mitarbeiter Jörn Kühlcke sein fußballerisches Halbwissen mit Rang 36 bestätigt.

Dass dessen Bruder und ebenfalls freier Mitarbeiter Lars als Zielscheibe allgemeinen Spotts auf Rang 48 gute Dienste tut. Und dass das Fachwissen meines Nachbarn Steffen Masbruch durch seine HSV-Anhängerschaft dermaßen getrübt ist, dass er gar als Schlusslicht daherkommt. Sie merken längst: Solange noch einige Kumpels hinter einem stehen, kann ein solches Tippspiel durchaus Vergnügen bereiten. Wäre da nur nicht der Kollege Matthias Brosch auf Platz 18 …

Zum Artikel

Erstellt:
10. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.