Pastor Dietmar Hallwaß. Foto: Kirchengemeinde Drakenburg-Heemsen

Pastor Dietmar Hallwaß. Foto: Kirchengemeinde Drakenburg-Heemsen

Heemsen 21.03.2020 Von Die Harke

„Der Furcht keinen Raum geben“

Gedanken zur aktuellen Situation von Heemsens Pastor Dietmar Hallwaß

Nach der Geburt unserer Tochter Klara habe ich einige Wochen Urlaub genommen. Seit Montag bin ich wieder im Dienst. Aber so hatte ich mir die Rückkehr an die Arbeit nicht vorgestellt: eine Veranstaltung nach der anderen muss ich absagen.

Beinahe stündlich teilt mir die Landeskirche mit, was noch geht und was nicht mehr. Dass bis zum 19. April kein Gottesdienst mehr stattfinden darf, hatte ich zunächst für einen verfrühten Aprilscherz gehalten. Inzwischen wundert mich gar nichts mehr. Die Kinderbetreuung wurde vorübergehend eingestellt. Heute war sogar der Spielplatz gesperrt, obwohl ich in den letzten Tagen mit unseren Kindern meistens alleine dort war. Dass man nun in der Drogerie Toilettenpapier vergeblich sucht, weiß ich längst. Keine Frage: Corona bestimmt mein Leben.

Angesichts dieser Entwicklung ist die Versuchung groß, in Panik zu verfallen. Das Bunkern von Lebensmitteln und anderen Vorräten ist zu einem realen Problem geworden. Dass es kein Toilettenpapier mehr zu kaufen gibt, liegt nicht an Corona, sondern an unserem ängstlichen Verhalten. Doch Angst war noch nie ein guter Ratgeber. Das wussten Menschen schon lange, bevor es Corona gab. In der Bibel lesen wir: Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. Die Furcht ist also keine Gabe Gottes. Gott will, dass wir gut leben. Darum hat er uns anderes gegeben: Kraft, Liebe, Besonnenheit.

Nicht Corona soll mein Leben bestimmen. Der Furcht will ich keinen Raum zur Entfaltung geben. Denn ich will leben. Und mich dabei von Gott beschenken lassen. Seine Kraft will ich spüren, die in den Schwachen mächtig ist. Seine Liebe erfahren, die mich bisher so wunderbar umfangen hat. Seine Sorge für mich wirklich ernst nehmen und darum selber mit Umsicht handeln.

Mir und Ihnen wünsche ich, dass wir angesteckt werden von diesem wunderbaren Geist Gottes. Er will uns die Corona des Lebens geben.

Bleiben Sie behütet!

Pastor Dietmar Hallwaß

Zum Artikel

Erstellt:
21. März 2020, 17:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.