Deprimierend: So sah es an den vielen Tagen im August aus. Regen und Tagestemperaturen von gerade einmal 15 Grad Celsius lockten kaum Besucher ins moderne Uchter Freibad. Zuletzt sanken auch die Nachttemperaturen auf bis zu 7 Grad Celsius ab (kleines Bild), so dass Betriebsleiter Marc Rickers die Heizung anwerfen musste, um eine Wassertemperatur von 21 Grad zu halten.

Deprimierend: So sah es an den vielen Tagen im August aus. Regen und Tagestemperaturen von gerade einmal 15 Grad Celsius lockten kaum Besucher ins moderne Uchter Freibad. Zuletzt sanken auch die Nachttemperaturen auf bis zu 7 Grad Celsius ab (kleines Bild), so dass Betriebsleiter Marc Rickers die Heizung anwerfen musste, um eine Wassertemperatur von 21 Grad zu halten.

02.09.2010

Der „Grusel-August“ drückt die Besucherzahlen

Freibad Uchte: Zwei Drittel weniger Badegäste als im August 2009

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen