Der Mai ist gekommen
Landkreis 03.05.2020 Von Nikias Schmidetzki

Der Mai ist gekommen

Und mit ihm die kurzlebigen Käfer

Nachdem es viele Jahre nicht gut um sie bestellt war, sind Maikäfer wieder deutlich häufiger zu sehen – aktuell auch im Landkreis Nienburg.

Ihr Bestand hat sich in der jüngsten Vergangenheit erholt. Nach Angaben des NABU waren Verfolgung und Vergiftung die Gründe für den einstig starken Rückgang.

Unbeliebt sind die Tiere vor allen Dingen als Engerlinge. In dieser Form leben sie etwa vier Jahre unterirdisch und ernähren sich von Pflanzenwurzeln, was für junge Bäume auch gefährlich werden kann. Als fertiger Käfer überwintern sie ein letztes Mal bis zu einem Meter tief im Erdreich und schlüpfen dann ungefähr Ende April

Sie leben nur noch etwa vier bis sieben Wochen. Das Männchen stirbt nach der Begattung, das Weibchen nach der Eiablage.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Mai 2020, 08:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.