Im April rollt auf den Fußballplätzen im Kreisgebiet kein Ball. Foto: stock.adobe

Im April rollt auf den Fußballplätzen im Kreisgebiet kein Ball. Foto: stock.adobe

Nienburg 03.04.2020 Von Die Harke

Der NFV setzt den Spielbetrieb weiter aus

Pause auf unbestimmt Zeit verlängert

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird der Fußball in Niedersachsen bis auf Weiteres ruhen. Das Präsidium des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) hat beschlossen, die ursprünglich bis zum 19. April vorgesehene Aussetzung des Spiel- und Trainingsbetriebes aufgrund der jeweiligen staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage auf unbestimmte Zeit zu verlängern. Eine Fortsetzung des Spielbetriebes wird der NFV mindestens zwei Wochen vorher kommunizieren. Dies soll den Vereinen die Planung, soweit überhaupt möglich, erleichtern.

„Wir orientieren uns mit unserer Entscheidung an der behördlichen und staatlichen Verfügungslage und reagieren mit ihr auf eine nie dagewesene Krise. Die gegenwärtige Situation lässt uns leider keinen anderen Handlungsspielraum“, erklärte NFV-Präsident Günter Distelrath.

„Oberste Priorität hat weiterhin die Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus und die Gesundheit unserer Mitglieder.“

Dem Niedersächsischen Fußballverband ist bewusst, dass sich bei vielen Vereinen schon heute gravierende Probleme auftun, beispielsweise durch den Wegfall von Spieltags- und Cateringeinnahmen, den teilweisen Wegfall von Sponsorengeldern und das Weiterlaufen von fixen Kosten. Dies kann teilweise zu einer existenziellen Bedrohung führen.

NFV-Präsident Günter Distelrath stellt deshalb Liquiditätshilfen für NFV-Vereine in Aussicht: „Was wir unter Berücksichtigung von gemeinnützigkeitsrechtlichen und steuerrechtlichen Aspekten tun können, um Vereinen gezielt Hilfe zu verschaffen, wollen wir tun. Dies soll nicht mit der Gießkanne passieren, sondern da ansetzen, wo Hilfe dringend erforderlich ist.“.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2020, 16:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.