Die Mitglieder des Kulturforums präsentieren den neuen Nienburger Kulturkalender (von links): Heidi Claus, Lara Sauer, Tonka Angheloff, Christian Scheel, Olga Suin de Boutemard und Jörg Meyer. Foto: Nienburger Kulturwerk

Die Mitglieder des Kulturforums präsentieren den neuen Nienburger Kulturkalender (von links): Heidi Claus, Lara Sauer, Tonka Angheloff, Christian Scheel, Olga Suin de Boutemard und Jörg Meyer. Foto: Nienburger Kulturwerk

Nienburg 26.07.2021 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

Der Nienburger Kulturkalender ist da und liegt in Geschäften aus

Nienburger Kulturforum bringt einen monatlichen Überblick über Veranstaltungen heraus

Der Nienburger Kulturkalender ist da! Die August-Ausgabe liegt in den Geschäften der Innenstadt aus.

Die größeren Nienburger Kultureinrichtungen, die sich zum Kulturforum Nienburg zusammengeschlossen haben, haben gemeinsam einen neuen monatlichen Veranstaltungskalender herausgebracht. Die erste Ausgabe des Kulturkalenders liegt ab sofort in den Geschäften und Kultureinrichtungen der Nienburger Innenstadt aus und kann kostenlos mitgenommen werden.

Der Nienburger Kulturkalender bündelt die Kulturangebote aus der Stadt Nienburg im monatlichen Rhythmus. In der August-Ausgabe sind unter anderem Veranstaltungen des Museums, der Musikschule, der Kirche St. Martin, des Kulturwerks, der Galerie N und des Theaters enthalten.

Der Kulturkalender ist aber nicht auf diese Einrichtungen beschränkt. Alle haupt- oder ehrenamtlichen Veranstalterinnen und Veranstalter können dort ab sofort ihre Angebote aus dem Bereich „Kultur“ bekannt machen: Konzerte, Theater, Kabarett, Poetry Slam, Ausstellungen und mehr.

Immer bis zum 3. des Vormonatshttps://www.nienburg.de/kultur-freizeit/kulturforum-nienburg, für die September-Ausgabe also bis zum 3. August, können die Kulturtermine in die Nolis-Datenbank eingetragen und im Kulturkalender berücksichtigt werden. Die Nolis-Datenbank erzeugt unterschiedliche Internetseiten, neben Mittelweser-Events.de unter anderem auch die Auftritte der Stadt Nienburg und des Landkreises Nienburg.

Initiiert wurde der Kulturkalender vom Kulturforum Nienburg, einem regelmäßigen Treffen der Nienburger Kultureinrichtungen. Dazu gehören Nienburgs kommissarischer Kulturchef Jan Wendorf, das Theater auf dem Hornwerk, das Nienburger Kulturwerk, das Museum Nienburg, die Musikschule Nienburg, die Kirchengemeinde St. Martin mit Kantor Christian Scheel sowie die Neuhoff-Fricke-Stiftung mit Tonka Angheloff.

Der Kulturkalender erscheint in Kooperation mit der Werbegemeinschaft Nienburg Service und mit Förderung der VGH Versicherung. Weitere Informationen unter
https://www.nienburg.de/kultur-freizeit/kulturforum-nienburg.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juli 2021, 11:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.