02.06.2013

Der Papa hat ein wenig mitgeholfen

Bundesliga-Trainer: Natalie S. aus Pennigsehl gewinnt das beliebte Internet-Spiel der Harke

von Benjamin Gleue

Nienburg. Eigentlich schlägt das Fußballherz von Natalie S. für den 1. FC Köln. Doch spielt dieser aktuell ja gar nicht in der Bundesliga. Dass ihr Lieblingsklub nicht in er höchsten deutschen Spielklasse vertreten ist, dürfte sich bei der Teilnahme am Bundesliga-Trainer der Harke ein wenig als Vorteil erwiesen haben. So kam die 21-Jährige gar nicht erst in Versuchung, ihre persönlichen Helden in ihr Team einzubauen. Natalie S. hat mit 2479 Punkten das beliebte Harke-Onlinespiel gewonnen und sich unter insgesamt 3602 Teilnehmern als Trainer-Expertin hervorgetan. Die Studentin ist damit schon die vierte Frau, die das Onlinespiel gewonnen hat. Erst zweimal konnten in der sechsjährigen Geschichte des Harke-Spiels Männer den Gesamtsieg erringen. „Ich hätte nie damit gerechnet“, sagt S. Ihre Mannschaft hatte sie zu Beginn der Saison „aus dem Bauch heraus“ zusammengestellt. Klar war nur, dass ihr Lieblingsspieler Marco Reus im Team sein würde. Ganz allein hatte sie ihren Kader aber nicht bestückt. „Papa hat schon ein bisschen mitgeholfen“, sagt sie. Vater Andreas S., der Betreuer der Handballer des SV Aue Liebenau, hatte seiner Tochter einige Tipps gegeben, vor allem bei den Ein- und Auswechselungen während der Serie. Dass Andreas S. ein Bundesliga-Trainerfachmann ist, bewies er auch mit seiner eigenen Mannschaft, er schaffte es beim Online-Spiel mit Rang 145 ebenfalls unter die Top 200.

Der Gesamtsieg kam für Natalie S. überraschend. In der Rückrunde legte sie eine furiose Aufholjagd hin: Erst am 33. Spieltag hatte sie erstmals überhaupt die Gesamtführung übernommen. Am 26. Spieltag gelang ihr erstmals seit dem 18. Spieltag wieder der Sprung in die Top fünf. Top-Punktesammler in ihrer Mannschaft war Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling von Bayer Leverkusen, der ihr 317 Zähler bescherte. Dabei war der Stürmer zu Saisonbeginn ein echtes Schnäppchen. Gerade einmal 7,5 Millionen Euro kostete der Bayer-Torjäger. Als verlässliche Punktesammler fungierte auch das Dortmunder Quartett Robert Lewandowski (20 Mio, 269 Punkte), Marco Reus (25 Mio, 230), Jakub Blaszczykowski (12,5 168) und Lukasz Piszczek (10 Mio, 159). Im Tor setzte S. auf das Freiburger Keeper-Trio um Oliver Baumann, der seinerseits 205 Punkte zum Gesamtergebnis beisteuerte.

Natalie S. hat als Gesamtsiegerin nun die Möglichkeit, in der nächsten Saison alle Heimspiele von Hannover 96 live im Stadion zu verfolgen. Die Studentin gewinnt zwei Dauerkarten für die Roten. Ob sie diese aber überhaupt regelmäßig nutzen kann, weiß sie nicht. „Ich studiere in Wilhelmshaven, da wird es zeitlich eng. Aber Papa und Mama gehen bestimmt auch öfter mal hin.“

Natalie S. wird auf jeden Fall auch in der kommenden Saison wieder am Bundesliga-Trainer teilnehmen. „Es macht Spaß.“ Einen Geheimtipp wollte sie sich aber nicht entlocken lassen. „Aber ich habe schon einige Namen im Hinterkopf.“ Kölner Spieler werden auch in der kommenden Saison wieder nicht dabei sein. Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www10.bltrainer.de/dieharke. Die Gewinner:

1. Preis: Natalie S. (Pennigsehl, 2479 Punkte) gewinnt zwei Dauerkarten für die Bundesliga-Spiele von Hannover 96 (Haupttribüne) im Gesamtwert von rund 1100 Euro, gestiftet von der Sparkasse Nienburg.

2. Preis: Heinz Lau (Stolzenau, 2474) erhält einen Warengutschein im Wert von 750 Euro, gestiftet von heka-Möbel Nienburg.

3. Preis: Marco Wehrs (Steyerberg, 2460) bekommt ein Jahresabo im Wert von 600 Euro, gestiftet von der Fitness-Factory.

4. Preis: Andreas Ledig* (Uchte, 2448) gewinnt ein Trekking-Rad im Wert von 500 Euro, gestiftet vom Radstudio Bohn.

5. Preis: Fabian Frohmann* (Liebenau, 2448) bekommt einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro, gestiftet vom Intersport Profimarkt Nienburg.

6. bis 10. Preis: Anja Wieking (Steyerberg, 2436), Jan Mackeben (Rehburg, 2427), Klaus Wieking (Steyerberg, 2423), Artur Rode (Stolzenau, 2421) und Friedrich Leseberg (Steimbke, 2412) gewinnen je zwei Eintrittskarten zum Bundesliga-Spitzenspiel Hannover 96 gegen Bayern München in der Saison 2013/14, gestiftet von der VGH-Regionaldirektion Nienburg.

*über die Vergabe der Preise auf den Plätzen 4 und 5 entschied das Los.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juni 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.