Junge RV-Ruderer unternahmen auf der Weser die Jungfernfahrt des „Sprinter“. Schwiersch

Junge RV-Ruderer unternahmen auf der Weser die Jungfernfahrt des „Sprinter“. Schwiersch

Rudern 06.04.2017 Von Die Harke, Von Stefan Schwiersch

Der RV Nienburg freut sich über den „Sprinter“

Saisoneröffnung mit Bootstaufe des neuen Gig-Vierers / Sparkasse unterstützt das Projekt

Nienburg. Am 2. April begann die Saison für die Ruderer des RV Nienburg. Drei Boote wurden bei herrlichem Sonnenschein am Bootshaus zwischen „Weserschlößchen“ und Wesavi zu Wasser gelassen. Wie in fast jedem Jahr war das erste Ziel die Gaststätte Pöttker in Binnen. Ein wenig größer als üblich ist die Vorfreude auf die neue Saison diesmal aufgrund einer Neuanschaffung: Der nagelneue Gig-Vierer wurde in dieser Woche getauft und durfte sich anschließend bei seiner Jungfernfahrt auf der Weser erstmals bewähren. „Wir haben länger für dieses Boot gespart“, erklärte RV-Vorsitzender Rudolf Immel den zahlreichen Gästen der Taufe. Doch erst möglich gemacht hat den Erwerb des Bootes im Wert von rund 14 000 Euro die Unterstützung der Nienburger Sparkasse über deren Sportfonds für Vereine. [DATENBANK=1922]Wolfgang Wilke, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse[/DATENBANK], nahm mit Immel gemeinsam die Taufe des knallroten Bootes vor. Den Namen „Sprinter“ hatten zuvor Mitarbeiter des Bankhauses ausgewählt. Auch [DATENBANK=1]Bürgermeister Henning Onkes[/DATENBANK] war dabei.

Nach der Taufe am Bootshaus wurde der Vierer anschließend mit der Weser bekanntgemacht. Jugendliche Vereinsmitglieder unternahmen die ersten Ruderschläge und waren von dem neuen Boot sichtlich begeistert.

Bereits im Mai 2016 hatte der Ruderverein positive Signale von der Sparkasse erhalten, erst die machten die Bootsbestellung möglich. Der zugesagte Liefertermin im August/September des Vorjahres konnte von der Werft aufgrund großer Nachfrage nicht gehalten werden. Das neue Boot wurde erst nach dem Abrudern im Dezember 2016 geliefert. Der Vorstand entschied daher, die Taufe mit dem Beginn der Rudersaison 2017 vorzunehmen. Mit einem Dank bei den Sponsoren und einem Imbiss endete der Abend.

Sparkassen-Chef Wolfgang Wilke (inks) und RV-Vorsitzenden Rudolf Immel taufen den Vierer. Schwiersch

Sparkassen-Chef Wolfgang Wilke (inks) und RV-Vorsitzenden Rudolf Immel taufen den Vierer. Schwiersch

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.