Beim Kreuzheben ließ es Fred Marienfeldt richtig krachen. Ritz

Beim Kreuzheben ließ es Fred Marienfeldt richtig krachen. Ritz

Frauenau 25.04.2017 Von Die Harke

Der Tochter sei Dank

Kraftsport: Fred Marienfeldt vom Powerteam Langendamm stellt einen inoffiziellen Weltrekord im Kreuzheben auf

Was würde der Nienburger Kraftsportler Fred Marienfeldt vom Powerteam Langendamm bloß ohne seine Tochter Tina Ritz machen? Eines steht jedenfalls fest: Ohne sie hätte Marienfeldt bei den deutschen Meisterschaften der UPC im Powerlifting im bayerischen Frauenau wohl keinen neuen inoffiziellen Weltrekord aufgestellt. Nachdem er sowohl die 180 und anschließend die 195 Kilogramm in der Disziplin Kreuzheben gemeistert hatte, ging ihm der dritte Versuch ebenso locker von der Hand – 205 kg bedeuteten Gold. „Der Sieger kann noch einen weiteren Versuch wagen, wenn er einen neuen Rekord aufstellen will. Eigentlich wollte ich aufhören, aber Tina überredete mich zum vierten Versuch mit 211 Kilo“, erklärt Marienfeldt.

Auch diese Hürde wurde genommen, was nicht nur deutschen Rekord, sondern auch inoffiziellen Weltrekord bedeutete. Marienfeldt: „Der Rekord war deshalb inoffiziell, weil man Weltrekorde nur während einer Weltmeisterschaft aufstellen kann.“ Zuvor hatte das Nienburger Kraftpaket auch in der Disziplin Bankdrücken seine Konkurrenten in den Schatten gestellt. Trotz missglücktem zweiten Versuch – Marienfeldt hat bei 170 kg unerlaubterweise leicht nachgedrückt – stemmte er beim anschließenden Versuch dieses Gewicht und gewann Gold.

Eigentlich fuhr Marienfeldt in der Absicht nach Frauenau, um sich dort mindestens Platz zwei und damit auch für internationale Aufgaben zu qualifizieren. Dass er die Ziele nicht ganz so hoch stecken wollte, hat gesundheitliche Gründe: Erst Ende Januar musste er sich in Bad Oyenhausen aufgrund von Krampfadern operieren lassen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.