ANZEIGE 25.01.2022 Von Alan Smithee

Der beste Weg um online Geld zu leihen beginnt hier

(ANZEIGE) Viele Situationen führen dazu, dass Verbraucher die Aufnahme eines Kredits in Erwägung ziehen. War früher der seriöseste Weg einfach und unkompliziert zur Hausbank zu gehen und den zuständigen Berater zu kontaktieren, gibt es heute viele unterschiedliche Lösungen, um preiswert Geld leihen zu können.

Im folgenden Beitrag erhalten Kreditinteressenten Informationen über schnelle und vor allem unkomplizierte Wege, um einen Kredit in Anspruch nehmen zu können.

Alteingesessene Kreditinstitute

Die örtliche Hausbank ist nach wie vor für viele Konsumenten der bekannteste Weg, um einen Kredit abzuschließen. Der Bankberater hat einen vollumfänglichen Eindruck über die gegebenen Finanzen, kennt Stärken und auch Schwächen. Dieser Weg Geld zu entleihen ist die üblichste Option. Da vor allem konservative Banken noch über örtliche Filialen verfügen und somit ein teures internes Verwaltungssystem aufrechterhalten, sind diese Kredite auch im Vergleich zu den sogenannten Direktbanken teurer. Direktbanken verfügen über ein sehr reduziertes internes Verwaltungssystem.

Kunden können zumeist alle Belange virtuell abwickeln. Es gibt keine festen Ansprechpartner. Direktbanken müssen intern folglich im Vergleich zu konservativen Bankhäusern intern nur einen kleinen Verwaltungsapparat finanzieren. Hierdurch generieren Direktbanken automatisch durch die intern sehr schlanken Strukturen einen Kostenvorteil, den sie erfahrungsgemäß durch preiswertere Kredite mit niedrigen Zinsen an die Kunden weitergeben können. Aufgrund dessen sollten Kreditinteressenten im Zuge von Angebotsvergleichen auch unbedingt Direktbanken bedenken.

Kredite durch private Geldgeber

Kunden, die auf der Suche nach einem privaten Geldgeber sind und keine reguläre Kreditaufnahme durchführen möchten, können den Weg über private Geldgeber gehen, hier mehr Informationen. Im Internet gibt es zahlreiche Onlineplattformen, die Kontakte herstelle und vollkommen seriös als Kreditvermittler auftreten. Die Funktion hierbei ist das Auftreten als Bindeglied zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer. Der Vorteil ist die Aufnahme einer Kreditsumme, die unbeachtet des Schufa-Scorings stattfindet. Es werden jedoch die bestehenden Zahlungsmodalitäten der Kreditinteressenten überprüft, das vollzieht sich im Regelfall durch die Abgabe einer finanziellen Selbstauskunft, dem Einreichen der vergangenen 2-3 Lohnabrechnungen sowie der Vorlage von notwendigen Kontoauszügen.

Die Prüfung der Unterlagen erfolgt akribisch. Durch den Kreditvermittler können Verbraucher dann jedoch sehr schnell mögliche Kreditangebote erhalten. Grundsätzlich sollte eine Überprüfung der unterschiedlichen Angebote hinsichtlich der Laufzeit, der Ratenhöhe sowie des effektiven Zinssatzes erfolgen, um die unterschiedlichen Angebote auf Belastbarkeit zu überprüfen. Mitunter bieten sich auch Kreditangebote ausländischer Banken an. Nur deutsche Banken und Kreditinstitute sind in Deutschland dazu verpflichtet, die Auskunft einer Wirtschaftsauskunft anzufordern, im Zuge eines Kreditantrags.

Erst nach der Prüfung einer solchen Auskunft, die im Regelfall bei der sogenannten Schufa eingeholt wird, kann eine rechtsverbindliche Zusage eines Kredits erfolgen. Ausländische Kreditinstitute agieren auf dem Finanzmarkt anders, da sie nicht an diese Vorgaben gebunden sind. Hier ist nach Prüfung der finanziellen Situation ausschließlich eine individuelle Prüfung des Kreditausfallrisikos nach der aktuellen Finanzsituation durchzuführen. Eine Wirtschaftsauskunft muss nicht rechtsverbindlich eingeholt werden. Aufgrund dessen können sogenannte „Schweizer Kredite“ beispielsweise auch komplikationsloser ausgezahlt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2022, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.