Autor Andreas Winkelmann, verkleidet als sein menschenscheues Pseudonym „Frank Kodiak“. Lüers-Grulke

Autor Andreas Winkelmann, verkleidet als sein menschenscheues Pseudonym „Frank Kodiak“. Lüers-Grulke

Hoya 29.01.2017 Von Sabine Lüers-Grulke

Der doppelte Winkelmann

Thriller-Autor las aus „Der Schlot“ und dem Buch seines Alter Egos: „Frank Kodiak“ und „Nummer 25“

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen