In Afghanistan arbeitet der Journalist Jawid Saadiqy in direkter Nähe zu Krieg und gewalttätigen Auseinandersetzungen – durch seine Berichte gerät er selbst in Gefahr. Brosch

In Afghanistan arbeitet der Journalist Jawid Saadiqy in direkter Nähe zu Krieg und gewalttätigen Auseinandersetzungen – durch seine Berichte gerät er selbst in Gefahr. Brosch

Nienburg 22.04.2016 Von Matthias Brosch

Der geflohene Journalist

Jawid Saadiqy verlässt Afghanistan wegen seiner kritischen Berichterstattung und lebt seit vier Monaten in Nienburg

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen