Die Anlieger der Nienburger Straße in Stöckse Stefanie Haack, Reinhard und Ursula Weise, Karina Tripke, Otto Seitz, Marianne und Jürgen Haack (von links) ärgern sich, dass sie wochenlang nicht mit dem Auto zu ihren Häusern kommen. Hildebrandt

Die Anlieger der Nienburger Straße in Stöckse Stefanie Haack, Reinhard und Ursula Weise, Karina Tripke, Otto Seitz, Marianne und Jürgen Haack (von links) ärgern sich, dass sie wochenlang nicht mit dem Auto zu ihren Häusern kommen. Hildebrandt

Stöckse 05.09.2019 Von Arne Hildebrandt

Der lange Weg zum Haus

Anlieger in Stöckse sind sauer: Wegen Straßenbaustelle kommen sie nicht mit dem Auto zu ihren Grundstücken

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
5. September 2019, 19:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen