Wiedensahl 08.02.2018 Von Die Harke

Der vierte Streich steht an

Busch-Bouler hoffen Sonntag auf viele Besucher und gutes Wetter

Kürzlich erfuhren die 34 Teilnehmer beim beim dritten Streich der Super-Mêlée-Serie der Busch-Bouler der [DATENBANK=1620]TuSG Wiedensahl[/DATENBANK] hautnah, weshalb die „Sieben Streiche“ eine Winterserie sind. Schnee lag auf den Plätzen und taute erst nach und nach mit zunehmender Spieldauer ab. Am schneefestesten kam dabei Busch-Boulerin Ulla Weiß durch die drei Runden. Sie sicherte sich den Tagessieg vor Klaus Weißenburg (Luhden) und Paul Meyer (Minden). Erfolgreich waren auch Renate Schwarzbauer und Marin Bühre (Rodenberg), der es trotz einer Niederlage noch auf den fünften Platz schaffte.

Bereits am Sonntag, 11. Februar, steht der vierte Streich an. Ab 10 Uhr geht es in die drei Runden Super Mêlée im Boulepark der Busch-Bouler. Es wird ab 10 Uhr (Anmeldeschluss ist um 9.50 Uhr) im Spiel-Modus Super-Mêlée Doublette über drei Runden gespielt. Hierbei werden die Spielpartner pro Runde neu ausgelost. Das Startgeld beträgt drei Euro pro Person, welches auch diesmal zu 100 Prozent an die Tagesbesten pro Spieltag ausgeschüttet wird. Für den Tagesbesten wird es zudem einen kleinen Überraschungspreis geben.

Bei hoffentlich schönem Boule-Wetter erwarten die Busch-Bouler wieder Spieler aus der näheren und weiteren Umgebung. Die Termine der letzten drei Streiche sind der 25. Februar, der 11. März und der 25. März. Weitere Infos sowie die Sieger und Platzierungen sind nachzulesen unter www.busch-bouler-wiedensahl.de im Internet.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.