Hoyerhagen gewann gegen Ahlten mit 2:0. Adobe Stock

Hoyerhagen gewann gegen Ahlten mit 2:0. Adobe Stock

Hoyerhagen 04.11.2019

Derbe Packung für Hoyerhagen – 0:13

Fußball-Landesliga: Die völlig überforderte SG geht gegen Rodenberg unter

Im Heimspiel gegen den nunmehr Landesliga-Tabellenzweiten, SG Rodenberg, kassierten die abstiegsgefährdeten Fußballerinnen der SG Hoyerhagen/Eystrup/Duddenhausen eine an Deutlichkeit nur schwer zu übertreffende Abfuhr – 0:13 (0:6) hieß es am Ende.

Rodenbergs Nele Korte setzte in der 17. Minute mit ihrem 1:0-Führungstreffer den Grundstein für die Demontage der Landesliganeulinge. Die fehlende Konsequenz in der Verteidigung der Gastgeberinnen wurde im ersten Durchgang durch jeweils zwei Treffer von Rodenbergs Marie Otto sowie Maike Wittekindt gnadenlos bestraft. Sophia Burkowski trug mit einem weiteren Treffer zur 6:0-Pausenführung der Mannschaft aus dem Schaumburger Land bei.

Auch ein radikaler Wechsel der Formation zur zweiten Halbzeit nebst zweier Auswechslungen verschaffte aus Sicht der Heimelf keine Linderung. Nach Wiederanpfiff ließen die torhungrigen Gäste keine Gnade walten und legten sogar noch einen Gang zu. Erneut reihten sich Marie Otto (49., 69.) und Maike Wittekindt (55., 70., 78.) gleich mehrmals in die Torschützenliste ein. Zwei durch Handspiel verschuldete Strafstöße wusste zudem Melina Langer (53., 75.) konsequent zu verwandeln.

Gegen ballsichere und äußerst spielstarke Rodenbergerinnen präsentierten sich die sonst für ihre bissige Defensivstärke bekannten Gastgeberinnen insgesamt als Totalausfall und kassierten somit völlig zurecht ihre bislang höchste Niederlage.

SG Hoyerhagen/Eystrup/Duddenhausen: Lohmann – Niebuhr, Geflitter (46.), Cordes, Krebs – Hopmann (66. Illies), Schmidt, Nowacki, Dettmer, Lenz – Weber (46. Homfeld).

Zum Artikel

Erstellt:
4. November 2019, 20:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.