Designierte SPD-Chefin Esken droht nicht mit Koalitionsbruch