Davos 20.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Deutschland hinkt bei sozialen Aufstiegschancen hinterher

Deutschland hinkt nach Ansicht des Weltwirtschaftsforums hinterher, wenn es um soziale Aufstiegschancen geht. Größte Hürden für die sogenannte soziale Mobilität sind demnach Ungleichheit bei Bildungschancen, mangelnder Zugang zu Technologie und Schwächen in der Lohngerechtigkeit. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie. In der Auswertung schafft Deutschland es als Elfter von 82 untersuchten Staaten nicht in die Top 10, schneidet unter den G7-Staaten aber am besten ab. Die besten Möglichkeiten bieten Dänemark, Norwegen, Finnland, Schweden und Island.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Januar 2020, 00:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.