Im Landkreis Nienburg beginnt das dezentrale Impfen.  Foto: JWK

Im Landkreis Nienburg beginnt das dezentrale Impfen. Foto: JWK

Landkreis 12.04.2021 Von Die Harke

Dezentrales Impfen im Landkreis beginnt

Landkreis richtet fünf Impfstellen ein / Geimpft werden über 70-Jährige mit Astrazeneca

Der Landkreis Nienburg richtet fünf vorübergehende dezentrale Impfstellen ein. Verimpft wird dabei ausschließlich das Vakzin des Herstellers Astrazeneca.

Die Impfstellen befinden sich in Nienburg (Krankenhaus), Hoya (THW-Bundesschule), Stolzenau (Krankenhaus), Rehburg-Loccum (Arztpraxis Heidtorstraße) und Lavelsloh (Gasthaus Stellhorn). Zudem werden Bürger aus der Samtgemeinde Heemsen im Impfzentrum in Drakenburg geimpft.

Wer wird geimpft?

Über-70-Jährige können sich in den kommenden Tagen anmelden, teilt der Landkreis mit. Für jede Kommune ist eine zentrale Nummer eingerichtet worden, um einen Impftermin zu vereinbaren. Die Anmeldungen werden nur in den Rathäusern der angegebenen Kommunen und nur für deren Bürgerinnen und Bürger entgegengenommen, nicht über die Impfhotline, das Impfportal des Landes Niedersachsen oder die vorübergehend eingerichteten Impfstellen. Die Impfreihenfolge ergibt sich nach dem Eingang der Anmeldungen.

Was ist, wenn ich bereits einen Termin habe?

Wer bereits einen Impftermin im Impfzentrum hat, sollte diesen vorrangig wahrnehmen. Falls das nicht gewünscht ist, wird dringend um eine Absage über das Bürgertelefon des Landkreises Nienburg unter Telefon (0 50 21) 96 79 00 sowie per E-Mail unter buergertelefon@kreis-ni.de gebeten, um den Impffortschritt nicht zu verzögern. Wer sich zeitnah dezentral impfen lassen möchte, aber bereits auf der Warteliste des Landes Niedersachsen steht, wird ebenfalls gebeten, diesen Termin unter 08 00 99 88 665 (Impfhotline des Landes) zu stornieren.

Was muss mitgebracht werden?

Neben dem Personalausweis und gegebenenfalls einem Impfpass (nicht zwingend notwendig) sind das Aufklärungsmerkblatt sowie der Anamnese- und Einwilligungsbogen (ausgefüllt und unterschrieben) für eine Impfung mit dem Wirkstoff „AstraZeneca“ zur Impfung mitzubringen. Beide aktuellen Vordrucke stehen im Internet unter www.lk-nienburg.de/corona, „Impfen und testen“, über eine Verlinkung zum Robert-Koch-Institut (RKI) bereit. Die Zweitimpfungen werden zwölf Wochen nach dem Tag der Erstimpfungen zur gleichen Uhrzeit und am gleichen Ort durchgeführt.

Wann wird geimpft?

Die Termine werden mit den Kommunen am Telefon vereinbart.

Die einzelnen Städte, Samtgemeinden und Flecken in der Übersicht:

Samtgemeinde Grafschaft Hoya: Impfstandort: THW-Bundesschule, Hasseler Steinweg 7 in Hoya: Alle Impfberechtigten werden postalisch benachrichtigt. Anmeldungen sind vom 19. bis 23. April von 14 bis 19 Uhr möglich.Termin können unter den Telefonnummern (0 42 51) 8 15 31, 8 15 37, 8 15 38 und 8 15 45 sowie per E-Mail an impfstelle@hoya-weser.de vereinbart werden.

Samtgemeinde Marklohe: Impfstandort: THW-Bundesschule: Terminvergabe am Dienstag, 13. April, von 14 bis 16 Uhr, Mittwoch, 14. April, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, Donnerstag, 15. April, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern (0 50 21) 60 25 23, 60 25 28 und 60 25 41.
Abmeldungen unter Telefon unter (0 50 37) 7 77 99 88 sowie per Mail an impfzentrum@asb-nienburg.de.

Stadt Nienburg: Impfstandort Helios-Klinik Mittelweser, Ziegelkampstraße 39, Nienburg: Terminvergabe am Dienstag, 13. April, von 15 bis 20 Uhr und Mittwoch, 14. April, von 9 bis 13 unter der Telefon-Hotline (0 50 21) 8 75 35.

Samtgemeinde Steimbke: Impfstandort Helios-Klinik Mittelweser, Ziegelkampstraße 39, Nienburg: Terminvergabe am Mittwoch, 14. April, von 9 bis 12 Uhr sowie am Donnerstag, 15. April, 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr unter der Telefon-Hotline (0 50 26) 98 08 23.

Samtgemeinde Mittelweser: Helios Kliniken Mittelweser, Holzhäuser Weg 28, Stolzenau: Terminvergabe täglich von 8 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern (0 57 61) 70 52 24 und 70 54 31.

Samtgemeinde Liebenau: Helios Kliniken Mittelweser, Holzhäuser Weg 28, Stolzenau: Terminvergabe Werktags von 9 Uhr bis 16 Uhr unter der Telefon-Hotline (0 50 23) 29 35.

Flecken Steyerberg: Helios Kliniken Mittelweser, Holzhäuser Weg 28, Stolzenau: Terminvergabe Mittwoch, 14. April, von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag, 15. April, von 15 Uhr bis 18 Uhr unter der Telefon-Hotline (0 57 64) 96 06 30.

Stadt Rehburg-Loccum: Impfstelle Gemeinschaftspraxis Finkelmann, Chaves-Scholz und Krüger Heidtorstraße 12-16 in Rehburg-Loccum: Terminvergabe am Dienstag, 13. April, von 16 bis 20 Uhr und Mittwoch, 14. April, von 16 bis 20 Uhr unter den Telefonnummern (0 50 37) 97 01 58, 97 01 59, 97 01 79 und 97 01 80. Abmeldungen unter Telefon unter (0 50 37) 7 77 99 88 sowie per E-Mail an impfzentrum@asb-nienburg.de.

Samtgemeinde Uchte: Gasthaus Stellhorn, Hauptstraße 19 in Diepenau: Terminvereinbarung unter den Telefonnummern (0 57 63) 1 83 23 und 1 83 24.

Samtgemeinde Heemsen: Impfzentrum Drakenburg, Weserweg 48 in Drakenburg: Terminvereinbarung ab Mittwoch, 14. April, von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, unter den Telefonnummern (0 50 24) 98 05 11, 98 05 27 und 98 05 29.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2021, 14:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.